Erfolgszahlen

2015

Das Berliner Schloss mit einer Nutzfläche von 55.000 qm steht bisher erst (wieder) im Rohbau. Da LASERLINE 2015 seinen Umsatz abermals gesteigert hat und dies nicht zuletzt dem Offsetdruck zu verdanken ist, könnte man mit den eingesetzten Druckplatten sogar die Räume von 2,4 Stadtschlössern auslegen. Für Fahnen, Plakate und Schilder haben offensichtlich auch schon heutige Firmen und öffentliche Einrichtungen Bedarf, schließlich gingen die Aufträge in der Werbetechnik um 18 % nach oben. Damit unter den Verkaufserfolgen die Umwelt nicht leidet, erhöhte sich erfreulicherweise der Absatz von Recyclingpapier um exorbitante 40 %. Zu den Umweltschutzerfolgen passt auch, dass die Produktion im Offsetdruck 3.780 kg Waschmittel eingespart hat. Verpackt in haushaltsübliche 2 kg-Packungen ergäbe sich daraus fast die sechsfache Höhe der Schlosskuppel.

2014

Fast 18-mal könnte man das Spielfeld des Berliner Olympiastadions mit den 2014 eingesetzten Druckplatten bedecken. Das entspricht einer Steigerung von 23,6 %. Die Aufträge werden eben immer größer. Was sich auch bei der CO2-Kompensation bemerkbar macht. Da LASERLINE 2014 in einer einzigartigen Initiative das ganze Unternehmen CO2-neutral gestellt hat, konnten im Dienste der Umwelt gleich 7.590 t CO2 kompensiert werden. Auch die Investitionen im Bereich der Werbetechnik stoßen bei den Kunden auf große Gegenliebe: Hier konnten die Aufträge um über 20 % gesteigert werden. Print lebt: Rechnet man den abermals gesteigerten Papiereinsatz in Postkarten um, könnte man neben den Kölner Dom 696 gleich hohe Kartentürme aufstapeln.

2013

Mit über 97.000 Aufträgen rückte 2013 die magische 100.000er Marke erfreulich nahe. Im ersten vollen Jahr am neuen Offset-Standort in der Holzhauser Straße verarbeitete das Team dort 25 % mehr Druckplatten als 2012. Dass mehr Aufträge nicht immer ein Mehr an Materialverbrauch bedeuten, zeigte sich bei der Reduzierung des Wegschnitts bei Thermokaschierungen um 50 %. Eine Optimierung des Bogenaufbaus machte es möglich. Die Umwelt freut sich auch, dass 96 % der verbrauchten Papiere FSC-zertifiziert oder Recyclingmaterial waren, nicht zuletzt dank der überaus erfolgreichen LASERLINE Recyclingwochen. Umgerechnet in bedruckte Postkarten könnte man damit gleich dreimal eine Banderole umweltgerecht um die Erde wickeln.

2012

2012 wurden erstmals mehr als 90.000 Aufträge abgewickelt. Die Investitionen in den neuen Offset-Standort - und nicht zuletzt auch die Zusammenarbeit mit Hertha BSC - machten sich in zahlreichen Großaufträgen bemerkbar. Dabei wurden 3.600 Tonnen Papier eingesetzt, die soviele Druckplatten erforderten, dass man damit über 5.500 Fußballtore vollständig verriegeln könnte. Trotz dieser 16%igen Steigerung stand das Jahr in Sachen Materialverbrauch nicht im Zeichen von mehr, mehr, mehr, sondern brachte zum Wohle der Umwelt große Einsparungen mit sich. So machte der fast komplett alkoholfreie Druck 5,4 Tonnen Isopropylalkohol hinfällig und die neuen Speedmaster-Maschinen reduzierten die Makulatur beim Einrichten um bis zu 60 %.

2011

Mit über 86.000 Aufträgen haben wir 2011 soviel Druckjobs abgewickelt wie noch nie. Das macht sich auch im Materialverbrauch bemerkbar. Mit den eingesetzten Druckplatten könnten wir 102mal das Handballfeld der Füchse Berlin auslegen. Der Trend zu Papier mit mehr Volumen hat dafür den Papierverbrauch auf 3.100 Tonnen reduziert, auf denen wir quer über alle Verfahren 21 Tonnen Farbe und Toner verteilt haben. Würde man den zur Veredelung eingesetzten Lack in 250 ml Dosen abfüllen, könnten wir damit neben dem Berliner Fernsehturm 37 gleich hohe Türmchen bauen.

2010

Im Jahr 2010 haben wir fast 80.000 Aufträge abgewickelt und ca. 3.200 Tonnen Papier bedruckt. Umgerechnet auf eine Straße aus DIN-A4-Bogen mit 170 g/qm, könnte man sieben Mal zum Mittelpunkt der Erde und wieder zurück reisen. Dank neuester Technik haben wir dabei nur 12 Tonnen Druckfarbe verbraucht - das sind ganze drei Tonnen weniger als im Jahr zuvor. Mit den 342.000 qm verarbeiteter Kaschierfolie könnten wir, anders als die Künstler Christo und Jeanne-Claude, den Reichstag nicht nur einmal verhüllen, sondern gleich dreimal veredeln.

2009

Im Jahr 2009 haben wir fast 70.000 Aufträge abgewickelt und dabei ca. 2.000 Tonnen Papier mit 15 Tonnen Farbe bedruckt. Wir haben 75.000 Exemplare der Kundenzeitschrift PRINT IT an Kunden und Interessenten versendet sowie über 3.000 BLACKBOXEN. Über 12.000 Neukunden haben wir gewonnen und die Mitarbeiterzahl auf über 170 erhöht. Ende 2009 waren 30 Azubis bei uns beschäftigt, und 10 Nachwuchskräfte haben in diesem Jahr erfolgreich ihre Ausbildung bei LASERLINE abgeschlossen.

2008

Im Jahr 2008 haben wir über 60.000 Aufträge abgewickelt und dabei rund 2.000 Tonnen Papier bedruckt. Wir haben über 2.500 Infomappen „Special Collection“ und etwa 4.800 BLACKBOXEN versandt, 11.500 Neukunden gewonnen und die Mitarbeiterzahl auf über 160 erhöht.

2007

Im Jahr 2007 haben wir über 45.000 Aufträge abgewickelt und 1.750 Tonnen Papier bedruckt. Wir haben über 6.300 Infomappen "Collection" versandt, 7.800 Neukunden gewonnen und die Mitarbeiterzahl auf 144 erhöht.

2006

Im Jahr 2006 haben wir über 40.000 Aufträge abgewickelt, 1.300 Tonnen Papier bedruckt und dabei den Anteil an nachhaltig FSC-zertifizierten Sorten von 4 auf 7 Tonnen erhöht. Wir haben über 5.000 Infomappen "Collection" und 6.000 Kalender-Boxen versandt, 6.200 Neukunden gewonnen und die Mitarbeiterzahl auf 114 erhöht.

2005

Im Jahr 2005 haben wir über 37.000 Aufträge abgewickelt, 1.200 Tonnen Papier bedruckt, fast 10.000 Infomappen "Collection" versandt, über 7.000 Neukunden gewonnen und die Mitarbeiterzahl auf 93 erhöht.

2004

Im Jahr 2004 haben wir mehr als 31.000 Aufträge abgewickelt, 1.200 Tonnen Papier bedruckt, über 7.500 Infomappen "Collection" versandt, über 5.500 Neukunden gewonnen und die Mitarbeiterzahl auf 90 erhöht.

2003

Im Jahr 2003 haben wir mehr als 24.000 Aufträge abgewickelt, 900 Tonnen Papier bedruckt, über 6.000 Infomappen "Collection No. 4" versandt, mehr als 3.900 Neukunden gewonnen und die Mitarbeiterzahl auf 65 erhöht.

2002

Im Jahr 2002 haben wir mehr als 18.000 Aufträge abgewickelt, 650 Tonnen Papier bedruckt, über 10.000 Infomappen "Collection No. 4" versandt, mehr als 4.000 Neukunden gewonnen und die Mitarbeiterzahl auf 62 erhöht.

2001

Im Jahr 2001 haben wir mehr als 16.000 Aufträge abgewickelt, 550 Tonnen Papier bedruckt, über 7.000 Infomappen "Collection No. 3" versandt, mehr als 3.500 Neukunden gewonnen und die Mitarbeiterzahl um fast 40% erhöht.