CO2-neutraler Webshop und ein Baum für jeden Recycling-Auftrag

medialine vom 16.04.2015
herausgegeben vom LASERLINE Druckzentrum Bucec & Co. Berlin KG

 

100% CO2-neutral
Nachdem das Berliner Druckzentrum LASERLINE seit letztem Jahr zu den ersten Druckereien weltweit gehört, die vollständig CO2-neutral arbeiten, hat das Unternehmen in diesem Frühjahr mit dem Wechsel des Klimaschutzanbieters sein Umwelt-Engagement maximal erweitert. Neu ist, dass mit diesem nun auch die Webseite klimaneutral läuft. „Wir haben mit ClimatePartner einen Servicepartner gewählt, der auch die CO2 Emissionen, die bei Betreiben unserer Webseite entstehen, berechnet und ausgleicht – vom Betrieb der Server im Rechenzentrum bis hin zum Datenupload der Druckdaten. Und sogar jeder Mausklick, den unsere Kunden im OnlineShop machen, ist darin inbegriffen, und damit die privaten Emissionen unserer Kunden während des Besuchs unserer Webseite über seinen Rechner, sein Tablet oder sein Smart Phone”, erläutert Ronny Zenk, Produktmanager bei LASERLINE und verantwortlich für die Umsetzung des Projektes. Von der ersten Druckkalkulation auf der LASERLINE-Webseite bis zur Anlieferung an der Haustür mit GoGreen wird damit die gesamte Produktions- und Wertschöpfungskette vollständig klimaneutral abgebildet.

 

Im Zusammenhang mit dieser Neuerung legt LASERLINE die Recycling-Wochen neu auf. „Für jeden Druckauftrag auf zwei beliebten Recycling-Papiersorten, der vom 16. April bis 31. Mai 2015 als Topseller und im Digitaldruck bei uns eingeht, erhalten unsere Kunden bis zu 15% Rabatt”, erläutert Zenk. „Dabei gibt es keine Einschränkung auf bestimmte Produkte – das Angebot gilt also für die über eine Millionen Druckprodukte, die man über unseren Shop beziehen kann.”

 

Die Besonderheit der Aktion liegt aber nicht ausschließlich in der Rabattierung der beiden Recycling-Papierklassiker. „Gerade als modernes Druckzentrum liegt es uns am Herzen, unseren Einsatz für den Klimaschutz zum einen regional zu leisten und zum anderen wirklich etwas damit zu bewirken”, betont Anja Eichert, Marketingleiterin bei LASERLINE. Deshalb lässt LASERLINE für uneingeschränkt jede Bestellung auf Recycling-Papier im Aktionszeitraum einen Baum pflanzen. „Wir haben uns vor zwei Jahren für die Initiative IPlantATree.org als Partner entschieden. Sie setzt sich unter anderem für die Wiederaufforstung von stadtnahen Wald- und Naherholungsgebieten ein. In unserer Heimatregion Berlin ist das ein unverzichtbares Engagement”, so Anja Eichert. Im Rahmen der beiden bisher ausgerufenen Recycling-Wochen in 2013 und 2014 sind auf diese Weise bereits 4.000 LASERLINE-Bäume im Berliner Bezirk Treptow-Köpenick angepflanzt worden. Sie haben bis dato über 100 t CO2 gebunden, Tendenz steigend. Die Neuanpflanzungen, die LASERLINE im Zuge der aktuellen Recycling-Wochen im Namen seiner Kunden unterstützt, werden im gleichen Berliner Bezirk, diesmal jedoch im Trinkwasserschutzgebiet Mittelheide vorgenommen werden.

 

Diese aktuelle Entwicklung führt das unternehmerische Selbstverständnis konsequent fort. Denn LASERLINE produziert mit 100% Ökostrom und spart mit seinem hochmodernen Maschinenpark bis zu 80% Makulatur ein. Über 90% aller Materialien, die verarbeitet werden, sind FSC- oder Recyclingpapiere - viele davon mit FSC-Recycling-Zertifizierung und dem Blauen Engel. Eine frisch zusammengestellte Mustermappe, die kostenlos bezogen werden kann, zeigt anschaulich, dass sich Umweltbewusstsein und optische Ansprüche bestens miteinander vereinbaren lassen. Die Recycling-Wochen rücken diese Erkenntnis nachhaltig in den Fokus der Kunden.

 

Weitere Informationen unter:

Initiative IPLantATree.org
Kostenlose Recycling-Druckmuster: www.laser-line.de/recyclingpapiere
ClimatePartner: www.climatepartner.com