13 neue Auszubildende bei LASERLINE

medialine vom 10.09.2015
herausgegeben vom LASERLINE Druckzentrum Bucec & Co. Berlin KG

 

13 neue Auszubildende bei LASERLINE
Quelle: LASERLINE
Im Berliner Druckzentrum LASERLINE sind Anfang September 13 neue Auszubildende in ihr Berufsleben gestartet. Damit bildet die größte mittelständische Druckerei Berlins insgesamt 31 Nachwuchsfachkräfte in sieben Berufsbildern aus. Die Ausbildungsquote im Unternehmen, in dem über 200 Mitarbeiter beschäftigt sind, liegt somit bei 15 %, was im Vergleich mit dem bundesdeutschen Durchschnitt von rund 6,4 % ein herausragendes Ergebnis darstellt. „Wir legen größten Wert darauf, den Nachwuchs im eigenen Haus auszubilden und für qualifizierte Fachkräfte zu sorgen“, betont Tomislav Bucec, Geschäftsführender Gesellschafter von LASERLINE. „Nicht wenige unserer heutigen Führungskräfte haben den Start ins Berufsleben mit einer Ausbildung in unserem Haus gemacht.“

 

Von den sieben Berufsbildern, die im Unternehmen erlernt werden können, erfreut sich insbesondere die Mediengestalter-Ausbildung größter Beliebtheit. „Während wir für den Bereich Mediengestaltung einen sehr hohen Bewerbungseingang verzeichnen können, ist die Bewerberanzahl bei den beiden medientechnologischen Ausbildungen eher dünn“, berichtet Personalreferentin Simone Beetz. „Trotzdem konnten wir in diesem Ausbildungsjahr alle offenen Lehrstellen erfolgreich besetzen und freuen uns über die neuen Talente im Unternehmen.“ Die Bandbreite möglicher Ausbildungsrichtungen bei LASERLINE reicht von kaufmännischen über technische bis zu den kreativen Berufen. Dazu gehören: Industriekaufleute, Kaufleute für Büromanagement, Kaufleute für Marketingkommunikation, Medientechnologen Druck, Medientechnologen Druckverarbeitung, Fachinformatiker für Systemintegration und Mediengestalter.

 

Um für jede offene Ausbildungsstelle den passenden Bewerber zu finden, hat LASERLINE in Vorbereitung auf das frisch gestartete Ausbildungsjahr gezielt neue Recruiting-Maßnahmen ergriffen. Dazu gehörten die Teilnahme an der Ausbildungsmesse Vocatium und an der Berliner Praktikumsinitiative RingPraktikum, die Kooperation mit Schulen im Zusammenhang mit Job-Talks und die Übernahme einer Auszubildenden aus der Einstiegsqualifizierung. „Eine Ausbildung legt den Grundstein für die eigene Karriere und bringt persönliche Stärken zum Tragen. In unserem Unternehmen machen wir mit jeder Azubi-Generation erneut die Erfahrung, dass Druck richtig Spaß machen kann. Deshalb ist es uns so wichtig, dass die neuen Auszubildenden bestmöglich auf ihre Stellen besetzt sind. In diesem Jahr ist uns das erneut gelungen“, freut sich Tomislav Bucec.

 

Weitere Informationen unter Jobs & Karriere - Ausbildung