Aufbau und Inhalt

Wie soll Ihr Mailing-Package aussehen?

In der Regel besteht ein Direktmailing aus einem personalisierten Brief und weiteren Bestandteilen, wie einem Flyer oder Prospekt (eigentliche Informationskomponente, mit der Vorzüge und Funktionen des Produkts präsentiert werden). Außerdem sollte ein Response-Element, z. B. Antwortschein, Coupon oder Nummer der Hotline enthalten sein.

Grundsätzlichen Aufbau festlegen

Wie das eigentliche Mailing aussieht, hängt natürlich von vielen Faktoren wie Zweck, Budget und Zielgruppe ab. Soll ein klassisches Mailing-Package verschickt werden? Oder nur ein Brief bzw. eine Postkarte? Welche Beilagen soll das Mailing enthalten? Welche Formate bieten sich an –eher Standard oder soll schon durch eine außergewöhnliche Form Aufmerksamkeit erregt werden? Natürlich spielen hier die Portokosten eine entscheidende Rolle: Je größer und schwerer die Sendung ist, desto mehr kostet die Beförderung. Bei hohen Stückzahlen oder schweren Beilagen kann sich das schnell summieren.

Das klassische Mailing-Package

Die richtige Zusammensetzung eines Mailings fördert den Dialog mit den Zielpersonen. Das klassische Mailing-Package besteht aus 4 Teilen: dem persönlichen Brief, einem Prospekt, in dem das Angebot genauer vorgestellt wird und der Antwortkarte sowie dem Kuvert, der die Neugier weckt. Ein beliebtes Format ist dabei ein DIN A4 Brief 2 x gefalzt auf DIN lang, ein Prospekt in DIN lang, Kuvert C6/5 mit Fenster sowie eine Antwortkarte ebenfalls in DIN lang. Alle Bestandteile können Sie bei LASERLINE drucken und kuvertieren lassen.

Das heißt, Sie erhalten die komplette Lettershop-Dienstleistung: ein versandfertiges Direktmailing inklusive Einlieferung bei der Post. Unsere Kundenberater geben Ihnen dazu gern Auskunft. Oder kalkulieren Sie im OnlineShop Ihr individuelles Mailing.

Was wird personalisiert?

Wichtig für die Gestaltung ist darüber hinaus die Entscheidung, ob und welche Elemente personalisiert werden sollen. Ist eine Personalisierung gewünscht, muss zunächst festgestellt werden, welche Informationen in der Kundendatenbank überhaupt vorliegen. Weiß ein Reisebüro zum Beispiel, dass sich ein Kunde für eine Asienreise interessiert, kann er ihm ein maßgeschneidertes Angebot auf das Mailing drucken lassen. Das Prinzip lässt sich weiter ausmalen: Ein Versicherungsdienstleister, der etwas über Beruf und Familienstand seiner Kunden weiß, könnte jungen Familien einen Bausparvertrag anbieten, dem Jobstarter eine Berufsunfähigkeitsversicherung.

Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!