Druckvorstufe

Nützliches aus der Druckvorstufe: Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu der Erstellung von Druckdaten. Darüber hinaus haben wir für Sie umfangreiche Hilfsmittel zum Download zusammengestellt.

Farbmanagement: Farbeinstellungen für Adobe Programme

Bevor Sie Ihre Bilddaten in Photoshop bearbeiten, müssen Sie die Farbvoreinstellungen korrekt einrichten. Darüber hinaus empfiehlt es sich, auch in InDesign, Illustrator und Acrobat einheitliche Farbeinstellungen zu verwenden. Dazu bedarf es der Erstellung von globalen Farbvoreinstellungen/Settings. Die von uns erstellten Settings sind optimiert für die Ausgabe im Offsetdruck auf einem gestrichenem Papier und sollen Ihnen dabei helfen, Ihre Farben korrekt zu handhaben. Bevor Sie ein Setting laden, müssen Sie sicherstellen, dass die notwendigen ICC-Profile (ECI) auf Ihrem System installiert sind und damit den Programmen zur Verfügung stehen. Ansonsten können Sie sich die vom Prozessstandard Offsetdruck empfohlenen Profile unter www.eci.org herunterladen.

Acrobat-Distiller-Joboptions

Die sauberste und zugleich sicherste Variante der PDF-Erstellung ist der Druck in eine PostScript-Datei und die anschließende Umwandlung in PDF mit dem Adobe Acrobat Distiller. Die für unseren Workflow am Besten geeigneten Einstellungen für den Distiller können Sie sich hier als Joboptions-Datei herunterladen.

Durch einen Klick auf das Download-Symbol laden Sie sich die entsprechende Datei herunter. Achten Sie darauf, dass Sie die korrekte Datei zu Ihrer Acrobat-Version downloaden. Entpacken Sie das Dokument und kopieren Sie es in den Programmordner von Acrobat Distiller in den Ordner Settings.Starten Sie dann den Distiller und wählen LASERLINE als Joboptions aus. Erzeugen Sie danach Ihre PDF-Dateien. Ab Acrobat 6 reicht es, wenn Sie die entpackte Joboptions- Datei direkt auf das geöffnete Distiller-Fenster ziehen.

Download PDF-Exportvorgaben für Adobe Programme

Seit den letzten Versionen ist auch der PDF-Export aus den Programmen der Adobe-Produktfamilie für den Druck brauchbar. In den meisten Fällen treten keine Probleme auf. Deshalb stellen wir hier auch aktuelle PDF- Exportvorgaben für InDesign bereit. Wenn Sie den Acrobat Distiller besitzen, sollten Sie jedoch die PDF-Erzeugung über den Druck in eine PostScript-Datei mit anschließender Konvertierung in PDF bevorzugen, da diese Variante einfach zuverlässigere PDF-Dateien erzeugt.

Bitte downloaden Sie diese Datei durch Klick auf das Download-Symbol herunter. Laden Sie diese Einstellungen über das Menü "Datei -> PDF-Exportvorgaben -> Definieren -> Laden". Zum Erstellen der PDF gehen Sie wieder über das Menü "Datei -> Exportieren" und wählen als Format "Adobe PDF". Anschließend klicken Sie auf "Sichern" und wählen im darauf folgenden Dialog unter "Vorgabe" unsere LASERLINE-Einstellungen aus. Abschließend bestätigen Sie die Einstellugnen mit "Exportieren" und Ihre PDF-Datei wird erstellt.

Download Acrobat Distiller-Preflight

Diese Preflight-Konfiguration ist optimiert für den Workflow bei LASERLINE. Damit können diverse Fehlerquellen erkannt werden, die uns aus der täglichen Praxis bekannt sind und die zu Qualitätseinbußen führen können. Allerdings ist damit nicht sichergestellt, dass jegliche Fehler ausgeschlossen werden. Dieser Preflight dient nur der Unterstützung, setzt aber weiterhin notwendiges Fachwissen zur Vermeidung von Druckfehlern voraus.

Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!