Windows wiederherstellen

11.09.2008
Microsoft Windows kann seine ureigenen Tücken haben. Dazu gehören Abstürze des Betriebssystems. Lesen Sie, wie Sie Windows Vista und XP danach wiederherstellen.

Es kann ein neues Programm sein, ein Kompatibilitätsproblem oder eine andere Schwierigkeit: Plötzlich läuft Microsoft Windows nicht mehr einwandfrei. Dann kann es nötig sein, zu einem früheren Zeitpunkt des Betriebssystems zurückzukehren, um das Problem rückgängig zu machen. Das funktioniert unter Windows Vista und XP.

Windows startet nicht mehr

Zwar sind in der kreativen Branche die Mac-Rechner verbreitet, doch einige Grafiker und Designer arbeiten auch unter Windows. Der Albtraum jedes PC-Besitzers wird dann wahr, wenn Windows überhaupt nicht mehr startet. Versuchen Sie dann, es im abgesicherten Modus hochzufahren. Dazu müssen Sie beim Starten die Taste "F8" drücken. Wählen Sie anschließend "Abgesicherter Modus" aus und drücken Sie die Eingabe-Taste.

Was bedeutet "abgesicherter Modus?"

Den abgesicherten Modus gibt es nur unter Windows. Im Vergleich zum regulären Start unterscheidet sich der abgesicherte Modus in einigen Punkten: Teile der Registrierdatenbank werden nicht geladen, Autostartobjekte werden deaktiviert, die Dateien "Autoexec.bat" und "Config.sys" werden übersprungen und ein Standard-Grafikkarten-Treiber wird verwendet. Häufig kann das Betriebssystem im abgesicherten Modus gestartet werden, wenn es ansonsten nicht mehr hochfährt.

Windows Vista wiederherstellen

Möchten Sie zu einem früheren Zustand des Betriebssystems zurückkehren, so gehen Sie unter Vista wie folgt vor: Starten Sie das Programm und drücken Sie die Windows-Taste. Tippen Sie dann "system" ein und gehen Sie im Anschluss auf "Systemwiederherstellung". Nun erscheint ein Fenster, in dem Sie den Wiederherstellungspunkt auswählen können. Wenn Sie den Punkt gefunden und ausgewählt haben, gehen Sie auf "fertigstellen". Im Anschluss startet das Betriebssystem neu und der alte Zustand wird wieder hergestellt.

Windows XP wiederherstellen

Unter Windows XP funktioniert die Wiederherstellung anders. Gehen Sie dazu auf "Start", "Alle Programme", "Zubehör", "Systemprogramme" und "Systemwiederherstellung". Lassen Sie dort die Einstellung "Computer zu einem früheren Zeitpunkt wiederherstellen" unberücksichtigt. Stattdessen klicken Sie auf "weiter" und wählen den gewünschten Zeitpunkt, zu dem das System noch ohne Probleme lief. Dabei können Sie über den Kalender auch zu einem Zeitpunkt eines früheren Tags zurückkehren. Fett abgebildete Tage erhalten mögliche Wiederherstellungszeitpunkte. Klicken Sie sich über "weiter", "OK" und "weiter" so lange durch, bis der PC neu gestartet wird.

Weitere interessante und wichtige Tipps zum Thema gibt Ihnen Jan-Florian Dietrich am 10.11.2008 im Seminar Datensicherheit unter Windows in der LASERLINE Academy.

Werden Sie ein Teil unserer Welt!

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.