Welche Farbe animiert zum Kauf?

25.10.2012
Farben können das Kaufverhalten von Kunden maßgeblich beeinflussen. Diese Farben laden zum Zugreifen ein.

Beim Kauf von Produkten zählt noch vor Merkmalen wie Haptik, Geruch oder Sound der visuelle Eindruck. Da Konsumenten Waren vor allem über die Augen wahrnehmen wird die Farbe zum wichtigsten Faktor. Wer die Farbpsychologie kennt, kann mit deren Hilfe zusätzliche Kaufanreize schaffen.

Was lösen Farben aus?

Farben können eine Vielzahl von Empfindungen beim Betrachter hervorrufen. Sie können aggressiv wirken oder beruhigend, anregend oder dämpfend, angenehm oder aufdringlich. Darüber hinaus dienen Farben in erheblichem Maß dazu, eine Markenidentität aufzubauen. Jeder kennt das "Milka"-Lila, das "Coca Cola"-Rot und das "Lufthansa"-Blau-Gelb. Die Konzerne hinter diesen Marken nutzen die jeweilige Hausfarbe perfekt für ihr Corporate Design und erzielen damit einen maximalen Wiedererkennungseffekt.

Welche Farben sind positiv besetzt?

Jeder, der eine Farbe betrachtet, hat dazu sofort unbewusst bestimmte Assoziationen. Neontöne und auffallende Farben wie Gelb, Orange oder Rot wecken die Aufmerksamkeit und werden gern dazu verwendet, Sonderangebote anzukündigen. Gelb hat eine jugendliche, positive Wirkung. Rot verkörpert pure Energie und Leidenschaft. Erwiesenermaßen steigt der Herzschlag beim Betrachten dieser Farbe. Eine ebenfalls belebende Wirkung hat die Farbe Orange.

Vertrauen und Sicherheit

Die Farbe Blau transportiert Sicherheit und Vertrauen. Ihre beruhigende Wirkung kommt daher, dass sie uns an das lebenswichtige Wasser und einen klaren Himmel erinnert. Genauso entspannend ist es, die Farbe Grün zu betrachten. Sie erinnert an die Natur und versinnbildlicht Fruchtbarkeit und Gesundheit. Auch helles Rot und Rosa lösen positive Gefühle aus. Sie stehen für Zärtlichkeit, Niedliches und Harmloses und werden trotz aller Emanzipation sehr stark mit Mädchen und jungen Frauen verbunden. Schwarz verkörpert Wertigkeit und Stabilität. Es wird daher gerne für Luxusprodukte verwendet. Violett hat eine ausgleichende Wirkung.

Farben in Kombination

Eine Farbe wirkt nicht nur für sich selbst, sondern immer in Verbindung mit den Farbtönen, mit denen sie kombiniert wird. Dabei kann man sich einfache Farbkontraste wie Hell-Dunkel und Kalt-Warm zunutze machen. Durch das Abmischen mit Schwarz oder Weiß verlieren Farben an Intensität. Werden Komplementärfarben zusammen eingesetzt, verstärken sie sich gegenseitig. Auf dem berühmten Farbkreis von Johannes Itten stehen sie sich genau gegenüber.

Werden Sie ein Teil unserer Welt!

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.