Verflüssigen und Verformen

31.01.2008
Adobe Photoshop CS3 bietet Funktionen, die Bilder krümmen oder deformieren. Sie können nicht nur zum Spaß, sondern auch zum Retuschieren eingesetzt werden.

Verzerrte Gesichter, ein Bild wie aus Glasbausteinen oder Strudel im Motiv: Die Verflüssigen- und Verformen-Filter in Adobe Photoshop CS3 liefern schnell verblüffende Effekte. Sie lassen sich auch für kleinere Retusche-Arbeiten einsetzen - zum Beispiel, wenn Haare verlängert oder Falten glatt gebügelt werden sollen.

Verflüssigen-Filter

Der Verflüssigen-Filter lässt sich über das Filter-Menü aufrufen. Der linke Balken des nun erscheinenden Fensters bietet viele Optionen. Sie bedeuten von oben nach unten: Pixel wie mit dem Finger vorwärts schieben, Änderungen rekonstruieren, im Uhrzeigersinn verstrudeln, Bildpartien zusammenziehen, Bildpartien aufblasen, Bildpixel versetzen, Spiegeln, Turbulenzen erzeugen, Masken auftragen, Masken löschen, Hand-Werkzeug und Zoom. Bei den Optionen im rechten Teil des Fensters können Sie einstellen, wie stark die Werkzeuge wirken. Die Pinseldichte steuert, wie sehr die Wirkung zum Rand schwächer wird. Pinseldruck bestimmt bei mausgesteuerten Werkzeugen die Geschwindigkeit der Änderung. Pinselgeschwindigkeit tut dasselbe bei Werkzeugen, bei denen die Maus auf einem Punkt bleibt. Der Turbulenz-Zufallswert hat Auswirkungen auf das Turbulenz-Werkzeug, während der Restruktionsmodus nur das Wiederherstellen-Werkzeug betrifft.

Masken und Anzeigen

Einzelne Bildteile können durch Masken vor der Änderung geschützt werden. Dies können Sie über die "Maskenoptionen" festlegen. Dadurch lassen sich beispielsweise auch im Bild bereits vorhandene Masken auswählen. Unter "Anzeigeoptionen" können Sie ein Gitternetz einblenden, weitere Bildebenen anzeigen oder die Maskenfarbe ändern. Tipp: Bessere Ergebnisse erreichen Sie, wenn Sie zunächst den Verflüssigen-Filter anwenden, die nicht zu ändernden Bildstellen durch Masken schützen und anschließend die Wiederherstellen-Option anwenden. Der Verflüssigen-Filter eignet sich zum Beispiel dazu, Haare voller aussehen zu lassen oder Falten in Kleidungsstücken anders zu legen. Für das letzte Beispiel nutzen Sie zunächst die Funktion "Zusammenziehen" und anschließend "Vorwärts krümmen".

Verzerrungs-Filter

Die Verzerrungs-Filter erreichen Sie ebenfalls über die Auswahl "Filter". Das Pop-up-Menü gibt Ihnen die Wahl zwischen verschiedenen Filtern. "Weiches Licht" wirkt so, als würde man das Bild durch einen Lichtfilter betrachten. "Versetzen" verwendet eine Verschiebematrix, die festlegt, wie das Bild verzerrt wird. "Distorsion" drückt das Bildinnere nach hinten, während Sie mit "Glas" den Effekt von Glasbausteinen erreichen können. "Objektivkorrektur" kann Verzerrungen oder Vignettierungen ausbessern. "Kräuseln" erzielt ähnliche Ergebnisse wie "Ozeanwellen", das jedoch weichere Kanten liefert. "Polarkoordinaten" werden vor allem auf Auswahlen angewendet. "Schwingungen" liefert feinere und rundere Ergebnisse als "Kräuseln" und lässt sich genauer steuern. Anstelle von "Strudel" können Sie auch das bereits beschriebene Werkzeug unter "Verflüssigen" verwenden - es ergibt meist bessere Resultate. "Verbiegen" funktioniert auf der Basis einer gebogenen Linie, die per Maus verformt werden kann. "Wölben" projiziert die Auswahl auf eine Kugelform und "Wellen" verzerrt sie radial.

Verkrümmen

Der Befehl "Verkrümmen" verändert durch Ziehen der Steuerpunkte die Form von Objekten. Dazu wählen Sie "Bearbeiten", "Transformieren" und "Verkrümmen". Jetzt können Sie aus dem Menü "Verkrümmen" einen Bearbeitungsstil auswählen. Alternativ können Sie an den Steuerpunkten des Gitters oder an einem Bereich im Gitter ziehen, indem Sie die Maus gedrückt halten und sie verschieben. Darüber hinaus können Sie in der Optionsleiste numerische Werte für das Verkrümmen eingeben.

Noch mehr Tipps für Photoshop? Im Seminar "Dirty Tricks mit Photoshop CS3 - Schnell zum Ziel gelangen" zeigt Ihnen Christoph Künne am 19.03.02008 in der LASERLINE ACADEMY viele zeitsparende und nicht ganz alltägliche Möglichkeiten.

Werden Sie ein Teil unserer Welt

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.