Umgang mit Vorschaubildern in Social Media

27.03.2013
Der Bundesverbandes Digitale Wirtschaft (BVDW) informiert in einem kostenlosen Ratgeber über Gefahren und Möglichkeiten der Social Media.

Retweets auf Twitter oder das Teilen einer Statusnachricht auf Facebook gehören untrennbar zum Web 2.0. Das dieser Vorgang, in Bezug auf Urheberrechte, weitaus komplizierter und gefährlicher als gedacht ist, erklärt ein Ratgeber des BVDW.

So fallen auch Vorschaubilder unter das Urheberrecht, das „Sharen“ oder ein Retweet sind damit theoretisch eine Urheberrechtsverletzung.

Zwar werden diese in den seltensten Fällen verfolgt, rechtlich gesehen handelt es sich allerdings beim Weiterverbreiten eines Vorschaubildes um eine nicht lizensierte Nutzung des Bildmaterials.

Über diese rechtliche Stolperfalle, aber auch über die grundlegende Funktionsweise entsprechender Angebote auf Social Media Plattformen oder die Minimierung von Risiken für Unternehmen und Nutzer informiert der Ratgeber des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft. Der Ratgeber steht zum Download bereit.

Was dieser Ratgeber auch sehr deutlich zeigt ist, dass unser momentanes Urheberrecht nicht auf die „Bedürfnisse“ einer sich verändernden Medienwelt ausgelegt ist.

Vorschaubilder oder auch Textausschnitte gehören schlicht zur Weitverbreitung eines Artikels dazu, sind aber nach geltendem Recht paradoxerweise unter Umständen eine Urheberrechtsverletzung.

Werden Sie ein Teil unserer Welt

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.