Texteffekte mit Photoshop

31.05.2007
Buchstaben müssen nicht in einer traurigen Bleiwüste enden: Adobes Photoshop bietet Grafikern zahlreiche Möglichkeiten, um Texte mit Hilfe von Pfaden effektvoll zu gestalten.

Stundenlanges Basteln ist nicht nötig, um pfiffige Texteffekte in Photoshop zu erreichen: Nutzen Sie Pfade, um den Buchstaben neue Wege zu weisen. So lässt sich Text beispielsweise in Schlangen- oder Kreisform anordnen. Zusätzlich können Sie die Zeichen mit dem Textverkrümmungswerkzeug verzerren. Dazu stehen Ihnen verschiedene Verkrümmungsstile zur Verfügung, die sich schnell mit einem Mausklick anwenden lassen.

Pfade erstellen

Um mit Hilfe von Pfaden Texteffekte in Photoshop anzuwenden, müssen Sie zunächst einen Pfad zeichnen. Dazu werden entweder das Freiform-Zeichenstift-Werkzeug oder das Zeichenstift-Werkzeug verwendet. Der Unterschied: Mit dem Zeichenstift erreichen Sie immer akkurate Linien, während Sie mit dem Freiform-Zeichenstift so arbeiten, als würden Sie auf einem Blatt Papier malen. Wenn Sie das gewünschte Werkzeug ausgewählt haben (das Symbol dafür sieht aus wie eine Zeichenfeder oder ein Füller), dann müssen Sie außerdem bei den drei Schaltflächen oben links die Option "Pfade" wählen. Im Anschluss können Sie den Pfad zeichnen. Beenden Sie den Vorgang, indem Sie bei gedrückter STRG-Taste (Windows) beziehungsweise Apfel-Taste (Mac) außerhalb des Pfades klicken. Schließen Sie den Pfad, ist er ebenfalls automatisch beendet. Beim Freiform-Zeichenstift-Werkzeug wird der Pfad beendet, indem Sie die Maustaste loslassen.

Wichtige Pfadfunktionen

Auch ein fertiger Pfad lässt sich verändern. Wenn Sie mit dem Direkt-Auswahl-Werkzeug (dem weißen Pfeil) auf den Pfad zeigen, wird seine Konstruktion sichtbar: Sie erkennen die einzelnen Segmente, Ankerpunkte und Grifflinien. Pfade bestehen aus der Pfadlinie und aus "Hilfsgeraden". Diese Hilfs- oder Grifflinien enden in Griffpunkten, an denen Sie ziehen können, um die Kurvenschwünge zu verändern. Kleine Quadrate markieren die Ankerpunkte. Sie lassen sich ebenfalls verschieben, indem sie mit dem Auswahl-Werkzeug angeklickt und gezogen werden.

Symbole zur Orientierung

Während des Erstellens und Bearbeitens eines Pfads zeigen beide Zeichenstift-Werkzeuge neben der Zeichenfeder kleine Symbole an, die Ihnen bei der Orientierung helfen können. Ein kleiner Kreis bedeutet, dass der Pfad mit dem nächsten Klick geschlossen und beendet wird. Ein Quadratpunkt markiert den Endpunkt eines beendeten, offenen Pfades. Das kleine Kreuz meint, dass der erste Ankerpunkt eines neuen Pfades oder einer neuen Pfadkomponente angelegt wird. Der Schrägstrich zeigt dagegen an, dass ein nicht beendeter Pfad fortgesetzt wird.

Der Pfad gibt die Richtung vor

Anhand des fertig gestellten Pfads lässt sich nun der Text ausrichten. Wechseln Sie dazu zunächst zum Text-Werkzeug und stellen Sie die Schriftart, die Größe, die Glättung und die Farbe nach Wunsch ein. Nähern Sie sich anschließend mit der Maus dem Pfad. Sie sehen dann die Einfügemarke mit einer diagonalen Anzeige der Grundlinie. Setzen Sie die Einfügemarke dicht auf oder über den Pfad. Der Cursor blinkt und Sie können los schreiben. Um die Buchstaben parallel zum Text anzuordnen, benutzen Sie das vertikale Text-Werkzeug und verfahren Sie genauso.

Nachbearbeitung des Textes

Sobald Sie den Text geschrieben haben, können sie ihn am Pfad entlang schieben, auf die andere Pfadseite umklappen oder mit dem Pfad verschieben. Möchten Sie den Text verschieben, so nehmen Sie das Pfadauswahl- oder Direkt-Auswahl-Werkzeug und führen den Mauszeiger über den Pfad. Er wird zu einer Einfügemarke mit einem Pfeil dahinter. Bewegen Sie nun die Maus vorsichtig am Pfad entlang, um den Text zu verschieben. Genauso können Sie den Text umklappen: Dazu ziehen Sie die Maus auf die andere Seite des Pfades. Wollen Sie den Text und den Pfad gemeinsam verschieben, können Sie das mit dem Verschieben-Werkzeug tun.

Texte verkrümmen

Wenn Sie noch zusätzliche Effekte einsetzen möchten , können Sie den Text auch verzerren. Dazu müssen Sie zunächst das Text-Werkzeug aktivieren; dann erkennen Sie rechts auf der Text-Optionsleiste das Textverkrümmungs-Werkzeug. Sie können jedoch alternativ auch auf den Menübefehl "Ebene", "Text", "Text verkrümmen" zurückgreifen. Der Text muss bereits geschrieben sein, wenn Sie ihn verkrümmen möchten. Das Textverkrümmungs-Werkzeug bietet Ihnen verschiedene voreingestellte Möglichkeiten, den Text beispielsweise in Wellen- oder Bogenform zu verzerren. Setzen Sie die Stilart wieder auf "ohne", werden alle Verkrümmungen zurückgenommen.

Werden Sie ein Teil unserer Welt!

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.