Schriften kostenlos verwalten

13.09.2007
Der Fontexplorer X von Linotype hilft dabei, Schriften zu verwalten und zu organisieren. Jetzt ist das kostenlose Werkzeug als Beta-Version für Nutzer von Microsoft Windows verfügbar.

Auf den Rechnern von Kreativen tummelt sich oft eine Unzahl von Schriften. Wem es schwer fällt, da den Überblick zu behalten und die Fontts zu sortieren, der hat mit Linotype Fontexplorer X eine leistungsstarke Hilfe. Das Tool steht auf den Internetseiten von Linotype kostenlos zum Herunterladen. Erstmals ist jetzt im Rahmen einer öffentlichen Beta-Phase auch eine Version für Windows-Anwender erhältlich.

Schriften sortieren

Bei der Arbeit an Layout und Design taucht schnell die Frage auf: Welche Schrift passt? Da Layouter und Designer meist unzählige Fonts auf ihren Rechnern gespeichert haben, kann die Suche nach der am besten geeigneten Schriftart zur Sisyphosarbeit werden. Hier sind Programme gefragt, die die Schriften verwalten und sortieren. Einer dieser Helfer ist der Fontexplorer X von Linotype. Er kann für Mac und für Windows herunter geladen werden. Das Programm ermöglicht es beispielsweise, alle Schriften eines bestimmten Herstellers oder alle Kursivschriften anzuzeigen. Außerdem lassen sich die Fonts mit einem Stichwort versehen und anhand dieser Stichwörter durchsuchen.

Der Nutzen für Linotype?

Der Fontexplorer X ist kostenlos, doch für Linotype dennoch ein lohnendes Geschäft: Neue Schriftarten können über den integrierten Online-Shop angeschaut und ausprobiert werden. So hofft der Hersteller, weitere Schriftarten zu verkaufen. Das hat auch für den Kunden Vorteile: Er kann mehrere Fonts vergleichen und mit ihnen experimentieren, bevor er sie erwirbt.

Font-Informationen

Mit Hilfe des Fontexplorer X kann auch festgelegt werden, welche Anwendungen Schriftarten anfordern dürfen und welche nicht. Plug-ins für Programme wie Adobe InDesign, Illustrator oder QuarkXPress sind enthalten. Lizenz-Informationen können online am Bildschirm gelesen werden. Auch Muster kann der Fontexplorer anzeigen - die Vorschau lässt sich nach Wunsch einstellen. Darüber hinaus unterstützt er die Font Collections für Apple. Beim Verwalten von Schriften lässt die Software dem Anwender die Wahl, ob die Fonts automatisch in bestimmte Ordner verschoben werden sollen oder ob sie unangetastet bleiben. Font- und Anwendungscaches kann das Programm automatisch leeren.

Werden Sie ein Teil unserer Welt!

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.