Schatten und Schein

27.03.2008
Adobe InDesign CS3 bietet die Möglichkeit, auf Objekte einen Schatten oder einen Schein nach innen beziehungsweise außen anzuwenden. Das funktioniert über eine Palette.

Die Effekte-Palette in Adobe InDesign CS3 ermöglicht es, ein Objekt mit einem Schein oder einem Schlagschatten zu versehen. Das funktioniert bei Bildern, Grafiken oder Textrahmen. Über den Button „Vorschau“ lassen sich die gewünschten Änderungen vorher beurteilen. Darüber hinaus können Sie noch weitere Einstellungen treffen.

Schatten hinzufügen

Markieren Sie zunächst das Objekt, das einen Schatten erhalten soll. Öffnen Sie dann in Adobe InDesign CS3 die Effekte-Palette und klicken Sie auf „Objekte“. Unten links im Dialogfenster aktivieren Sie die Vorschau. Sie können nun einen Effekt in der Tabelle links auswählen. Bei „Füllen“ in der Mitte beeinflussen Sie über „Modus“ das Farbverhalten des Effekts. Auch die Schattenfarbe sowie die Deckkraft können Sie wählen. Unter „Winkel“ und „Abstand“ beeinflussen Sie die Position des Schattens beziehungsweise Scheins. Unter Optionen können Sie die Größe des Schattens festlegen. „Übergriff“ meint die Erweiterung der Schattenkante innerhalb der weichen Kante. Bei „Rauschen“ wird die weiche Kante mit einer Körnung versehen.

Weitere Effekte

Sie können in der Palette mehrere Effekte auswählen. Der Standard ist der zuoberst aufgeführte Schlagschatten. „Schatten nach innen“ meint, dass die Fläche des Schattens auf den Layoutrahmen beschränkt bleibt. So entsteht der Eindruck eines nach innen versetzten Rahmens. Ähnlich wirken „Abgeflachte Kante und Relief“. „Schein nach außen“ lässt dagegen den Rahmen hervortreten. Beim Modus gibt InDesign hier „Multiplizieren“ vor. „Schein nach innen“ wendet den Effekt nach innen auf den Layoutrahmen an. Es wird jedoch keine transparente Kante erzeugt.

Tipp

Schwarze Schatten wirken unnatürlich und düster – probieren Sie einmal Schatten in dunklen Blautönen aus. Wichtig ist auch, dass sich die Schatten nicht mitdrehen, wenn Sie einen Rahmen versetzen. Richten Sie daher zunächst den Rahmen passend aus und wenden Sie dann den Schatten an. Mehrere Effekte lassen sich außerdem kombinieren.

Werden Sie ein Teil unserer Welt!

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.