QuarkXPress in Version 8

12.06.2008
Die weltweit größte Druck-Fachmesse drupa brachte eine erste wichtige Neuheit für Kreative: Eine neue QuarkXPress-Version kommt auf den Markt. Sie soll in zwei Monaten erhältlich sein.

Die weltweit größte Druck-Fachmesse drupa, die derzeit in Düsseldorf stattfindet, bringt eine erste wichtige Neuheit für Kreative: Quark veröffentlicht in Kürze das Layoutprogramm QuarkXPress in Version 8. Ein Überblick über die wichtigsten Neuheiten der Software-Version, die jetzt vor allem schneller laufen soll.

Quark geht in die Offensive

„In den nächsten 60 Tagen soll die neue Programmversion erhältlich sein“, heißt es vom Softwarehersteller Quark. Schon jetzt sind einige der neuen Funktionen bekannt geworden. So sollen sich Bilder mit QuarkXPress 8 in Echtzeit per Maus anfassen, drehen und skalieren lassen – ohne Werkzeugwechsel oder Eingabe von Zahlen. Eine Vorschau zeigt das Ergebnis der Bildbearbeitung an. Auch bei der Verwaltung mehrerer Objekte soll in Zukunft kein Werkzeugwechsel mehr erforderlich sein. Eine erweiterte Maßpalette wird darüber hinaus noch mehr Funktionen als bislang bieten – zum Beispiel für die Bearbeitung von Schlagschatten.

Einfach für verschiedene Medien layouten

Die neue Version enthält Flash-Werkzeuge, mit denen Layoutdateien für Printmedien schnell in eine SWF-Datei umgewandelt werden können. Auch das direkte Gestalten von Flashprojekten ist möglich. Interessant für crossmediales Arbeiten sind die Objektstile und gemeinsam genutzten Inhalte: Sie sorgen für ein medienübergreifend konsistentes Erscheinungsbild – ohne manuelle Anpassung.

Verknüpfung mit Adobe

Texte und Bilder können mit der neuen Softwareversion direkt aus dem Desktop, aus der Adobe Bridge oder aus einem anderen Programm, das Drag und Drop unterstützt, ins Layout gezogen worden. Dateien aus Illustrator, Photoshop, Microsoft Excel und Word können so einfach bearbeitet werden.  Umgekehrt können Inhalte aus QuarkXPress dann auch in Photoshop, Illustrator, Microsoft Word oder andere Programme zur direkten Bearbeitung gezogen werden.

Bedienoberfläche verbessert

Besonderes Augenmerk hat der Softwarehersteller auf die Bedienoberfläche und den Arbeitsbereich gelegt. Neue Schaltflächen ermöglichen den direkten Zugriff auf Musterseiten und Export-Funktionen. Darüber hinaus soll die Software schneller und effizienter laufen als die Vorgängerversion.

Upgrade kostenlos

Die neue Version ist zwar noch nicht erhältlich, kann aber über einen Umweg bereits „bestellt“ werden: Quark wirbt für die Aktion „QuarkXPress 7 kaufen und QuarkXPress 8 kostenlos bekommen“. Wer bis Ende Juli die Version 7 kauft, erhält das Update umsonst, sobald es erscheint. Was die Vollversion von QuarkXPress 8 kosten wird, steht noch nicht fest.

Werden Sie ein Teil unserer Welt!

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.