QuarkXPress 9 spricht Multimedia

12.05.2011
QuarkXPress entwickelt sich weiter zur Multimedia-Software: Mit der neuen Version 9 können Apps direkt aus dem Programm heraus exportiert werden.

Digital Publishing

 Quelle: Quark


Wesentliche Neuerung in QuarkXPress 9 ist das App Studio. Generell will der Hersteller die Brücke in die digitale Welt noch verstärken. Projekte können in Print, Web und interaktiv als Flash-Dokument veröffentlicht werden. Mit Hilfe von App Studio lassen sich Applikationen für das iPad erstellen. Gleichzeitig können diese Apps in den Apple App Store eingebunden werden. Bereits erstellte Inhalte lassen sich für das iPad aufbereiten, dabei horizontal und vertikal nutzen, mit Video- und Audioplayern abspielen, per Diashow wiedergeben oder als Pop-up-Fenster anlegen.

Unterstützung für E-Books

QuarkXPress unterstützt in der neuen Version auch den Blio eReader. Das kostenlose Werkzeug zeigt eBooks wirklichkeitsgetreu an und läuft plattformübergreifend. Die eBooks lassen sich über QuarkXPress 9 mit interaktiven Elementen anreichern. Auch der Export in das ePUB-Format wird mit der neuen Version möglich. Dabei handelt es sich um einen kostenlosen, offenen E-Book-Standard. In diesem Format erstellte E-Books können über die Online-Stores von Amazon Kindle, Apple iBooks und weiteren vertrieben werden. Über die Funktion „Reflow-Ansicht“ werden die Inhalte in QuarkXPress für dieses Format konfiguriert. Inhaltsverzeichnisse können elektronisch erstellt werden.

Erhöhte Automatisierung

 Quelle: Quark


Weitere neue Features in QuarkXPress 9 dienen dazu, Arbeitsschritte zu automatisieren. Die Funktion „bedingte Stile“ ermöglicht es, den Stil von Inhalten basierend auf Stilregeln automatisch festzulegen. Die neue Funktion für Aufzählungszeichen- und Nummerierungsstile ist mit dem Im- und Export von Microsoft Word kompatibel. Rahmen und Gruppen bewegen sich mit dem Feature „Legenden“ automatisch wie vom Gestalter festgelegt mit dem Text. Der neue Assistent ShapeMaker hilft dabei, schwierig zu zeichnende Formen zu erstellen oder abzuändern. ImageGrid importiert dagegen Bildordner automatisiert und unterstützt bei der automatischen Erstellung von Bildunterschriften. Das Tool Cloner vereinfacht das Kopieren von Objekten oder ganzen Seiten.

Preise

QuarkXPress 9 ist seit April dieses Jahres erhältlich. Quark hat den Preis im Vergleich zur Version 8 nicht erhöht: Auch die aktuelle Ausgabe kostet 1.349 Euro für die Vollversion. Das Update von QuarkXPress 7 oder 8 schlägt mit 399 Euro zu Buche. App Studio wird als kostenloser Download zur Verfügung stehen. Angeboten wird das Programm von autorisierten Händlern oder im Quark Store .

Werden Sie ein Teil unserer Welt!

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.