Photoshop-Seminare

06.04.2006
Das Geheimnis von Photoshop sind die vielen, kaum noch überschaubaren Bearbeitungsmöglichkeiten - DOCMA-Herausgeber Christoph Künne macht "photoshoppen" leicht ...

Photoshop ist DIE Software, wenn es um Bildbearbeitung am Computer geht. Mit jeder neuen Version wurden die Bearbeitungswerkzeuge ausgefeilter und die Möglichkeiten der Bilderstellung und -retusche sind inzwischen beinahe unüberschaubar. Wie man deshalb vom Bild zum Druck kommt, wie man als Profi Ebenen richtig einsetzt, die Retusche oder auch Farbkorrektur so verwendet, dass man sie danach nicht mehr sieht und wie man mit RAW-Daten umgeht - das und mehr erläutert der DOCMA-Herausgeber Christoph Künne ab Mai in der LASERLINE ACADEMY. Sichern Sie sich jetzt noch den Frühbucherrabatt!

Bildbearbeitung mit Photoshop

Seit seiner Entstehung 1987 - damals noch unter dem Namen "Image Pro" - wird Photoshop als eines der besten Bildbearbeitungsprogramme angesehen, das auf dem Markt derzeit erhältlich ist. In der Grafikbranche hat es sich sogar zu einer Art Standard entwickelt. Mit der Light-Version Photoshop Elements wurde die Anwendung zudem für nahezu jeden erschwinglich. Die abgespeckte Version ist zwar nur in der Lage, RGB-Bilddaten zu verarbeiten, doch gerade im Consumer-Markt ist mehr auch oft gar nicht notwendig. In der professionellen Version ist Photoshop CS2 dagegen so umfangreich, dass kaum ein Anwender über alle Anwendungsmöglichkeiten den Überblick behalten kann. Meist nutzt man das Gewohnte. Dabei kann Photoshop und dessen Bearbeitungswerkzeuge oft so viel mehr und den Arbeitsalltag am Bild nicht unerheblich erleichtern - vorausgesetzt man weiß, wie und wo man die hierzu notwendigen Funktionalitäten der Anwendung findet. Dann kann "photoshoppen", wie man die Bearbeitung von Bildern inzwischen auch nennt, ganz leicht sein und die Ergebnisse wissen die Kunden zu überzeugen.

Seminare mit Christoph Künne

Um die Tiefen von Photoshop CS und CS2 richtig kennen zu lernen eignen sich die von der LASERLINE ACADEMY ab Mai angebotenen Kurse mit Christoph Künne. Christoph Künne gibt seit 2001 gemeinsam mit Doc Baumann das renomierte Fachmagazin "DOCMA" heraus. Der gelernte Kulturwissenschaftler und begeisterte Fotograf wechselte schon 1990 von der analogen in die digitale Dunkelkammer. Seit seinem beruflichen Einstieg in die Pixelbranche 1992 hat er sich als Fachautor für Bücher sowie Computer- und Fotomagazine ebenso einen Namen gemacht wie als Trainer und Berater in der Industrie.

Für Photoshop-Einsteiger: Photoshop technical

Am 5. Mai 2006 erwartet Photoshop-Nutzer, die noch wenig Ahnung von den Funktionalitäten des Programms haben oder gerade umgestiegen sind, ein in zwei Einheiten á 4 Stunden aufgeteiltes Seminar, bei dem Sie alles über die Einflussfaktoren bei der Arbeit mit digitalen Bilder erfahren möchten. Vormittags von 10:30 bis 14:30 Uhr wird das Thema "Vom Bild zum Druck" behandelt. Dabei geht es nicht nur um das Prinzip und die Grundlagen von Photoshop, sondern auch um den Weg vom digitalen Bild hin zum Druck. Wichtige Punkte, wie die Digitalisierung des Bildes, die Darstellung des Bildes am Monitor und die dazugehörige Monitorkalibrierung stehen deshalb im Mittelpunkt. Nachmittags von 16:30 bis 20:30 Uhr wird das Thema"Bilder farbsicher aufbereiten" behandelt. Thema sind dabei die Einflussfaktoren bei der Arbeit mit digitalen Bilder. Die Themen Auflösung und Raster, Bildgröße und Interpolation, Schärfe, Farbtiefe,Dateiformate und Tonwertzuwachs sind hierbei besonders wichtig. Erläutert wird aber auch das Arbeiten mit ICC-Profilen und die Farbseparation unter Photoshop. Alle Themen werden in praktischen Übungen veranschaulicht und anhand von Beispielvorlagen zeigt Christoph Künne, wie Sie Ihre Bilder für den Druck mit den entsprechenden Hilfsmitteln in Photoshop aufbereiten können. Und natürlich werden Ihre weiteren Fragen zur Bildbearbeitung in Photoshop beantwortet.

Photoshop Spezialthemen: Arbeiten mit Ebenen und Retusche

Am 9. Juni 2006 wird Christoph Künne für erfahrenere Photoshop-Anwender spezieller. Der wiederum in zwei getrennt voneinander buchbare Teile angebotene Kurs richtet sich an Photoshop-Nutzer, die sich die Welt von Montagen und Composings bei Porträts erschließen wollen und sich tiefer in die Funktionsweise von Photoshop beim Arbeiten mit Ebenen einarbeiten wollen. Vormittags von 10:30 bis 14:30 Uhr wird das Thema "Ebenen in Photoshop" behandelt. Planvoll eingesetzt bietet diese Technologie nämlich maximale Kontrolle bei höchster Flexibilität für Fotomontagen, komplexe Gestaltungsprojekte oder auch bei aufwändigen Bildreparaturen. Allerdings ist die Funktionalität der Ebenen sehr komplex und daher nicht ganz einfach in der Handhabung. Ziel dieses Seminars ist es deshalb, Fotografen und Grafiker in die Lage zu versetzen, alle Ebenentypen optimal für die eigene, tägliche Arbeit nutzbar zu machen. Nachmittags von 16:30 bis 20:30 Uhr wird das Thema "Porträt-Retusche in Photoshop" behandelt, bei dem Sie Tricks und Kniffe lernen, um die wichtigsten Problemzonen des menschlichen Gesichts in den digitalen Griff zu bekommen. Sie erfahren, wie Sie Gesichter teilweise umformen, Gesichtsausdrücke unmerklich »optimieren« oder störende Hintergründe elegant und schnell beseitigen.

Photoshop Spezialthemen: Vom RAW zum Druck und Farbkorrektur

Am 23. Juni 2006 nimmt sich Christoph Künne schließlich der Photoshop-Nutzer an, die Ihre Bildfarben kontrollieren und Ihre Fotos in optimaler farblicher Qualität bearbeiten wollen, sowie Fotoprofis, die Qualitätsreserven ihrer Kamera voll ausschöpfen möchten. Wiederum gliedert sich das Seminar in zwei einzeln zu buchende Einheiten á 4 Stunden. Vormittags von 10:30 bis 14:30 Uhr wird das Thema "RAW in Photoshop" und damit das digitale Negativ behandelt. Erfahren Sie, wie man mit Photoshop CS2 ein Raw-Foto für den Druck vorbereitet und dabei das "Adobe Camera Raw"-Modul richtig einsetzen kann. Nachmittags von 16:30 bis 20:30 Uhr wird das Thema "Farbkorrektur in Photoshop" behandelt. Christoph Künne stellt hierzu die Werkzeuge zur Farbkorrektur von Photoshop CS2 im Detail und in der Anwendungspraxis vor. Sie erfahren, wie man mit geringfügigen Korrekturen subtile Veränderungen vornimmt. Der Profi-Fotograf lernt den sicheren Gang auf dem schmalen Grad zwischen visueller Optimierung seiner Ware und dem Erhalt der vorhandenen Tonwertinformation für eine spätere Druckaufbereitung, so dass er in der Lage ist, alle Möglichkeiten der Photoshop-Farbkorrektur gezielt einzusetzen.

Preise und Anmeldung

Bis vier Wochen vor Seminarbeginn haben Sie die Möglichkeit alle Seminare der LASERLINE ACADEMY zum Frühbucherpreis zu buchen. Die Photoshop-Seminare sind damit bereits ab 59,- EUR für den halben Tag oder 109,- EUR für den ganzen Seminartag erhältlich. Kurzentschlossen können die Seminare für 69,- EUR (1/2 Tag) bzw. 129,- EUR buchen. Preise pro Person verstehen sich inklusive 16% MwSt. Im Seminarpreis enthalten sind Getränke, Kaffeesnack und Seminarunterlagen.Zu Ihrer verbindlichen Anmeldung senden Sie uns bitte eine nfo@laserline-academy.org oder ein Fax an 030 467096-66. Bitte machen Sie dabei folgende Angaben: Adressdaten mit Telefon-Nr., E-Mail und Fax-Nr. (falls vorhanden), Namen aller Teilnehmer, gewünschter Workshop, Termin des Workshops, ggf. Teilnahme an 1. Teil, 2. Teil oder ganzer Tag, zur Vorbereitung des Dozenten wären auch Hinweise zu Ihrem Kenntnisstand interessant. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie von uns eine Auftragsbestätigung.

komplette Seminarübersicht der LASERLINE ACADEMY

Werden Sie ein Teil unserer Welt

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.