Photoshop: Oberfläche anpassen

04.02.2010
Das Programm Photoshop CS4 zählt zum wichtigsten Handwerkszeug eines Kreativen. Umso wichtiger ist es, die Oberfläche nach den eigenen Anforderungen maßzuschneidern.

Die Oberfläche

Die wesentlichen Merkmale der Benutzeroberfläche von Photoshop CS4 sind schnell beschrieben: Oben findet sich die Menüleiste mit ausklappbaren Menüs. Integriert ist die Anwendungsleiste mit Programmen wie der Bridge. Links befindet sich die Werkzeugleiste, unterhalb der Menüleiste ist die Optionsleiste angebracht. Den rechten Teil der Oberfläche nehmen die Paletten ein, die sich nach Wunsch ein- oder ausblenden lassen.

Menüs konfigurieren

In den Menüs finden Sie zahlreiche Befehle, die für Sie vielleicht sehr wichtig oder auch überflüssig sind. Dementsprechend können Sie die Einträge farbig markieren oder sie auch löschen. Gehen Sie dazu auf „Bearbeiten“ und „Menüs“. Über das Augensymbol schalten Sie einzelne Befehle auf „unsichtbar“, unter „Farbe“ können Sie den Eintrag hervorheben.

Paletten organisieren

Sehr flexibel in Photoshop ist die Nutzung der Paletten. Sie können einzelne Paletten zu Gruppen zusammenfassen, indem Sie die Paletten mit der Maus aneinander ziehen. Ziehen Sie eine Palette auf den unteren Rand einer anderen, so stapeln Sie die Paletten übereinander. Genauso schnell sind die Paletten wieder voneinander losgelöst. Möchten Sie nur eine einzelne Palette bewegen, so ziehen Sie sie mit der Maus am Karteireiter an einen anderen Ort.

Werkzeuge ändern

Tools wie die Pinsel lassen sich in Photoshop flexibel einstellen. Einmal getroffene Angaben können Sie speichern, um die Werkzeuge in dieser Konfiguration erneut zu nutzen. Das geht über „Fenster“ und „Werkzeugvorgaben“. Hier können Sie die Werkzeuge speichern, erneut aufrufen oder Vorgaben einfach löschen.

Tastaturbefehle

Um sich die Arbeit mit dem Bildbearbeitungsprogramm weiter zu erleichtern, können Sie auch eigene Tastenkombinationen für häufig benötigte Aufgaben festlegen. Dazu rufen Sie „Bearbeiten“ und „Tastaturbefehle“ auf. Wählen Sie zunächst den Ort, an dem Sie einen neuen Tastaturbefehl aufnehmen wollen. Anschließend legen Sie den gewünschten Befehl und das Tastaturkürzel fest. Gibt es diese Kombination bereits, warnt Sie das Programm vor der Doppelung.

Speichern der Einstellungen

Ihre individuellen Einstellungen für die Oberfläche lassen sich sichern und zu einem späteren Zeitpunkt wieder aktivieren. So können Sie auch unterschiedliche Benutzeroberflächen für verschiedene Projekte festlegen. Der Befehl, der den entsprechenden Dialog aufruft, ist unter „Fenster“ und „Arbeitsbereich“ zu finden.

Werden Sie ein Teil unserer Welt

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.