Photokina: Die Trends zur Messe

02.09.2010
Im Vorfeld der Photokina wird wieder spekuliert, mit welchen Neuheiten die Hersteller begeistern wollen. Ein paar Highlights stehen schon fest. Ein Ausblick auf die Photokina 2010.

Die Facts zur Messe

Am 21. September dieses Jahres ist es wieder so weit: Die Photokina öffnet ihre Pforten auf dem Kölner Messegelände. Sie dauert bis zum 26. September und zeigt Neuheiten und Trends zu den Themen Foto und Imaging. Die Hersteller nutzen die Messe traditionell, um neue Kameramodelle vorzustellen. Alle zwei Jahre brodelt im Vorfeld der Photokina daher auch die Gerüchteküche: Welche Highlights sind zu erwarten? Wer live in Köln sehen möchte, was die Hersteller tatsächlich im Gepäck haben, kann sich bereits jetzt ein Messeticket sichern, denn im Vorverkauf sind die Eintrittskarten deutlich günstiger.

Rund um das perfekte Bild

Die Digitalkameras werden wie bei jeder Photokina Besuchermagnet sein. Abseits des Hypes um die „kleinen“ und „großen“ Kameras lassen sich auf der Messe aber weitere Glanzpunkte entdecken. Vertreten sind auch die Anbieter von Zubehör, das immer vielfältiger und differenzierter wird. Speicherkarten mit Kapazitäten im oberen Gigabyte-Bereich? Digitale Fotorahmen mit eigener E-Mail-Adresse? Flotte Fotodrucker für das Labor zuhause? Die Photokina macht’s möglich. Ausgestellt wird in acht Hallen, vertreten sind auch Hersteller von Stativen, Kamerataschen, Objektiven, Beleuchtungen – eben alles, was Hobbyfotografen und Profis für das perfekte Bild benötigen.

Das Rahmenprogramm

Neben der Ausstellung bieten die Veranstalter auch ein umfangreiches und spannendes Rahmenprogramm an. Auf der Agenda stehen beispielsweise ein Technologieforum und eine Vortragsreihe zum Thema „Photographie – wie geht die Reise weiter?“. Mit dem „größten Photoglobus der Welt“ soll ein Weltrekordversuch für das Guinness-Buch unternommen werden. Selbstverständlich gibt es auch zahlreiche Ausstellungen, in denen die Besucher die Arbeit der Profis bewundern können. Auch der größte Wettbewerb für Amateurfotografen, die „Blende“, macht während der Messe Station in Köln und zeigt einen Zusammenschnitt der besten Arbeiten. Wer es nicht selbst auf die Messe schafft, kann sich beim [“Photokina TV“][3] inspirieren und informieren lassen.

Frisch aus der Gerüchteküche

Je näher die Photokina rückt, desto heftiger wabert es in der Gerüchteküche. Spekuliert wird zum Beispiel, dass Canon durch einen Zukauf wachsen will. Aber nicht nur durch eine Übernahme soll das Portfolio des Herstellers ausgebaut werden, zur Photokina erwarten die Experten auch ein neues Flaggschiff bei den digitalen Spiegelreflexkameras. Die Eos-Serie soll Zuwachs bekommen, logische Folge wäre ein Nachfolger zur 50D, also ein Modell 60D. Auch über einen Coup des Herstellers Nikon wird spekuliert: Um die 50 Megapixel soll die neue Mittelformatkamera D4 auflösen, die das Unternehmen angeblich zur Photokina vorstellen wird. Glaubt man dem Branchen-Gemunkel, so wird auch Samsung neben seinen Kompaktkameras neue digitale Spiegelreflexmodelle präsentieren. Ob etwas dran ist an diesen Vermutungen? Zum Messestart am 21. September 2010 wird man es wissen.

Werden Sie ein Teil unserer Welt!

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.