Objekte transformieren

02.07.2009
Ein Objekt muss nicht so bleiben, wie es ist: In Illustrator CS4 gibt es fünf Wege, um die Elemente zu verschieben, zu drehen, zu skalieren, zu verbiegen oder auch zu verzerren.

Unter dem Schlagwort „Transformation“ finden sich viele Möglichkeiten, um ein Objekt zu verändern. Die gängigen Modifikationen betreffen beispielsweise das Spiegeln, das Drehen oder das Verzerren. Illustrator CS4 öffnet dem Anwender fünf verschiedene Wege, um diese Transformationen auf Objekte anzuwenden.

Fünf Königswege

Sie können in Illustrator CS4 ein Objekt transformieren, indem Sie den Begrenzungsrahmen verändern, ein Transformationswerkzeug anwenden, im Menü „Objekt“ und „Transformieren“ auswählen, das Frei-Transformieren-Werkzeug einsetzen oder das Transformieren-Bedienfeld aufrufen. Meistens erzielen Sie auf jedem Weg das gleiche Ergebnis, daher können Sie die Methode anwenden, die Ihnen am meisten liegt.

 Quelle: Sandra Küchler


Quelle: Sandra
Küchler

Rahmen verändern

Möchten Sie ein Objekt über den Begrenzungsrahmen transformieren, so müssen Sie den Rahmen zunächst über „Ansicht“ und „Begrenzungsrahmen einblenden“ aktivieren. Mit dem Auswahl-Werkzeug erstellen Sie nun einen Rahmen um ausgewählte Objekte. An den Seiten und der Mitte können Sie den Rahmen mit der Maus „fassen“ und verändern.

Die Transformations-Werkzeuge

 Quelle: Sandra Küchler


Komfortable Werkzeuge für das Spiegeln, Drehen, Skalieren und Verbiegen stellt Illustrator CS4 als Icons in der Werkzeugleiste bereit. Sie können mit diesen Tools arbeiten wie mit jedem anderen Werkzeug auch. Neben der manuellen Nutzung ist die Eingabe von Werten möglich. Das Frei-Transformieren-Werkzeug kann Objekte perspektivisch verzerren. Dazu markieren Sie die gewünschten Objekte, fassen eine Ecke und bewegen die Maus, während Sie die Befehl-Taste plus „Strg“ und eine Pfeiltaste beziehungsweise „Strg“, „Alt“ und eine Pfeiltaste drücken.

Das Bedienfeld

 Quelle: Sandra Küchler


Numerische Eingaben zum Transformieren können Sie im entsprechenden Bedienfeld machen, das sie unter „Fenster“ aktivieren. Wählen Sie nun die zu transformierenden Elemente aus, so werden Ihnen im Bedienfeld weitere Informationen dazu angezeigt. Sie können nun die Operationen „Verschieben“, „Drehen“, „Skalieren“, „Verbiegen“ und „Spiegeln“ ausführen. Des Weiteren wählen Sie aus, ob die Veränderungen auf das Objekt, das Muster oder beides zusammen angewendet werden sollen.

 Quelle: Sandra Küchler

Das Menü verwenden

Transformieren können Sie auch über das Menü „Objekt“. Hier haben Sie außerdem die Möglichkeit, eine Transformation über „Erneut transformieren“ noch einmal auszuführen. Die gewählten Einstellungen lassen sich auf das gleiche Objekt, aber auch auf ein anderes Element anwenden.

Werden Sie ein Teil unserer Welt!

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.