MfG Award 2005

17.08.2005
Wer hat Angst vorm weißen Blatt? heißt die provokative Frage des bvdm, der die besten Geschäftspapiere und Formulare 2005 sucht ...

Zum 14. Mal werden vom Bundesverband Druck und Medien (bvdm) die besten Geschäftspapiere und Formulare gesucht. Bis zum 31. August 2005 können Agenturen, Grafik-Designer, Druckereien und andere Dienstleister sowie deren Auftraggeber ihre besten Geschäftspapiere, Briefbogen und Formulare aller Art einsenden. Der Gestalter-Nachwuchs hat die Chance auf den neu ausgelobten Nachwuchsförderpreis.

Bedeutung des Geschäftspapiers

Geschäftspapiere und Formulare vermitteln den ersten Eindruck über eine Firma. Für den ersten Eindruck aber, so lautet ein Sprichwort, gibt es keine zweite Chance. Um so wichtiger ist die ansprechende, durchgängige Gestaltung von Geschäftspapieren. Denn sie sind Informations- und Kommunikationsmedium, dienen der Selbstdarstellung und entscheiden über die Zukunft eines neu angebahnten Kontakts. Diese Objekte der grafischen Begierde müssen deshalb stetig unter die Lupe genommen werden und auf ihre Tauglichkeit zur Erfüllung der Zwecke geprüft werden.

MfG Award

Der Bundesverband Druck und Medien (bvdm) hat es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, diese Objekte zu begutachten, ihre Entwicklung mitzuverfolgen und die gestalterisch wie funktional besten Geschäftspapiere und Formulare zu prämieren und zu veröffentlichen. Mit der Frage "Wer hat Angst vorm weißen Blatt" werden die besten Geschäftspapiere deutscher Gestalter im Rahmen des MfG Awards (MfG von "Mit freundlichen Grüßen") gesucht. Mit dem neuen Namen "MfG Award – Die besten Geschäftspapiere & Formulare" und einer Verjüngung des Auftritts wird der Wettbewerb noch attraktiver – auch für den Gestalter-Nachwuchs, der sich erstmals mit Entwürfen an dem ausgelobten Nachwuchsförderpreis beteiligen kann. Inzwischen findet der Wettbewerb auch über die Branche hinaus große Beachtung.

Teilnehmebedingungen

Bis zum 31. August 2005 können Kommunikationsdesigner, Werbeagenturen, Grafik-Designer, Druckereien, Formularverlage und andere Dienstleister sowie deren Auftraggeber aus Österreich, Deutschland und der Schweiz ihre besten Geschäftspapiere, Briefbogen und Formulare aller Art wie Anträge, Fragebogen und Rechnungen einsenden. Zum Nachwuchswettbewerb sind auch Studenten und Auszubildende eingeladen. Zugelassen sind Geschäftspapiere und Formulare in deutscher Sprache und mehrsprachige Arbeiten mit deutschen Inhalten. Der Nachwuchs darf ausnahmsweise auch Gestaltungsentwürfe und Muster einsenden. Von jeder Arbeit sind zwei unausgefüllte Exemplare einzureichen plus einem ausgefüllten Exemplar zur besseren Beurteilung durch die Jury. Bei Geschäftspapieren ist es zudem von Vorteil, die komplette Einsendung auf Präsentationskarton aufzuziehen. Für jedes eingereichte Einzelstück sind 50 EUR (inkl. 16% MwSt.) Teilnahmegebühr zu entrichten. Bei Geschäftspapieren beträgt die Teilnahmegebühr 135 EUR (inkl. 16% MwSt.). Für den Nachwuchs sind die Teilnahmegebühren auf 25 EUR (inkl. 16% MwSt.) für Einzelstücke und 60 EUR (inkl. 16% MwSt.) für Geschäftspapiere reduziert. Ein Nachweis der Ausbildung ist erforderlich. Die genauen Teilnahmebedingungen können als PDF heruntergeladen werden.

Kategorien und Bewertungen

Als Kategorien sind die Bereiche "Geschäftspapiere" und "Formulare" ausgeschrieben. In beiden Kategorien gilt es, besondere Bewertungskritierien wie Praxistauglichkeit oder farbliche Anmutung zu erfüllen. Die eingereichten Arbeiten werden von einer Fachjury nach den weiteren Kriterien wie typografische Gestaltung, Kreativität, Verständlichkeit der Sprache, kommunikative Qualität, organisatorische Effizienz und technische Ausführung beurteilt. Jeder Teilnehmer erhält eine Bewertungsübersicht, die aus den Punktzahlen der Bewertungskriterien seiner Arbeit besteht.

Preise und Preisverleihung

Die Anzahl der 1., 2. und 3. Preise mit Urkunden in beiden Kategoreien legt die Jury fest. Der Nachwuchsförderpreis ist mit 500 EUR dotiert. Die prämierten Arbeiten werden in einem Dokumentationsbuch veröffentlicht, der Kostenanteil des Einsenders je publizierte Seite beträgt - außer für den Nachwuchs - 500 EUR zuzüglich MwSt. Die Preisverleihung des MfG Awards findet am 27. Oktober 2005 im Rahmen einer eigenen Veranstaltung in der Print Media Academy in Heidelberg im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung statt.

Werden Sie ein Teil unserer Welt!

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.