Linotype präsentiert QuarkXPress 7

10.12.2004
Quark-Chef Kamar Aulakh kündigt das neue QuarkXPress 7.0 für 2005 an.

Im November 2004 kündigte Quark-Chef Kamar Aulakh das neue QuarkXPress 7.0 für 2005 mit dem Hinweis an, man wolle sich gegen den Konkurrenten Adobe InDesign auf dem DTP-Markt behaupten. Damals ging der CEO nicht näher auf neue Features ein. Jetzt demonstriert Quark erstmals öffentlich auf der von Linotype vom 17. bis 19. Februar in London veranstalteten TypoTechnica-Konferenz die Neuerungen. Darunter vor allem lang erwartete typografische Verbesserungen.

TypoTechnika 2005

In der besonderen Atmosphäre der St Bride Printing Library in London findet die diesjährige TypoTechnica statt. Teilnehmern aus der ganzen Welt stellt Veranstalter Linotype das neueste Wissen der Schrifttechnologie vor. Bei (englischsprachigen) Vorträgen, intensiven Workshops im hauseigenen Computer-Lab (auch in deutsch) und auf Diskussionsforen bietet sich die Gelegenheit, sein Wissen über Schrifttechnologie zu vertiefen und sich mit Schrift- und Anwendungsentwicklern auszutauschen.

QuarkXpress 7.0

Ein Highlight der TypoTechnica wird die erste offizielle Demonstration von QuarkXPress 7.0 sein. Quark will hier vor allem lange von Anwendern erwartete und in der neuen Version implementierte typografische Möglichkeiten, darunter die Nutzung von Unicode und OpenType, vorstellen. Damit möchte das ehemals im DTP-Markt führende Unternehmen den Rückstand zur Konkurrenz Adobe InDesign aufholen, das in letzter Zeit gerade im Bereich Umgang mit Schriften viele DTP-Nutzer aus dem XPress-Lager gewinnen konnte. Daneben wuchs bei Anwendern die Kritik am Lizenzmodell des Unternehmens. Auch hier sollen Neuerungen vorgestellt werden, so wird z. B. die Entwicklung von Erweiterungen zukünftig durch die Einbindung einer neuen Beschreibungssprache namens QXML erleichtert.

Teilnahmegebühr und Anmeldung

Wer QuarkXPress 7.0 life erleben und Linotype näher kennen lernen möchte, hat dazu auf der TypoTechnica von Donnerstag, den 17., bis Samstag, den 19. Februar 2005, beste Chancen. Das genaue Programm der Konferenz ist als PDF herunterzuladen. Die Teilnahmegebühr beträgt 348,- EUR (inkl. Mehrwertsteuer), Linotype Designer zahlen nur 174,- EUR (inkl. Mehrwertsteuer). In der Teilnahmegebühr enthalten sind alle Vorträge, Workshops und Diskussionsforen, zwei Mittagessen, vier Snack-Pausen und die geführte Tour durch die St. Bride Printing Library am Samstag, 19. Februar. Bei Online-Registrierung erhalten Sie 5% Rabatt.

Werden Sie ein Teil unserer Welt!

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.