Lichtechtheit von Aufklebern

22.02.2018
Nichts hält ewig, auch Druckfarben nicht. UV-Strahlen gehören zu ihren größten Feinden. Alles, was im Freien hängt, ist also davon betroffen – selbst der kleinste Aufkleber. LASERLINE holt in Sachen Lichtechtheit ein „sehr gut“ heraus.

Wenn ein Motiv verblasst, sind es dessen Farbpigmente, die Einflüssen wie Licht nicht standhalten. Abhängig davon, wie stark die Farbe in einem bestimmten Zeitraum nachlässt, lassen sich bedruckte Medien in verschiedene Stufen von Lichtechtheit einteilen. Die Druckindustrie richtet sich dabei nach dem sogenannten Wollskala-Test.

Lichtechtheit – was ist das?

Im Außenbereich sind Aufkleber der Witterung direkt ausgesetzt und die Druckfarben verblassen. Quelle: Jon Tyson / Unsplash

Die Wollskala besteht aus acht blauen Wollstreifen, die jeweils eine andere Lichtechtheit aufweisen – also unter gleichen Bedingungen unterschiedlich stark ausbleichen. Dementsprechend gibt es acht Levels: WS 1 bis WS 8, wobei das unterste für „sehr gering“ steht, das oberste für „hervorragend“. Aufgrund der blauen Streifen spricht man auch von Blaumaßstab. Um den Test durchzuführen, wird jeweils die Hälfte des Printproduktes und der Wollstreifen abgedeckt. Der Rest wird einer Lichtquelle ausgesetzt, die das Tageslicht und die darin vorhandenen UV-Strahlen simuliert. In der Regel handelt es sich um eine Xenon-Hochdrucklampe. In dem Moment, in dem der lichtresistenteste Wollstreifen beginnt, (deutlich) auszubleichen, ist der Test beendet. Dann werden die Ergebnisse des bedruckten Mediums und der Wollstreifen verglichen.

Die Wollskala als Indikator

Die Lichtbeständigkeit nach Wollskala hängt auch von der Sonnenscheinintensität innerhalb eines Jahres ab.

Ist die Probe in der Testzeit so stark ausgeblichen wie der schlechteste Wollstreifen, erreicht sie nur WS 1, beziehungsweise ein „sehr gering“: Das Motiv hält bei intensiver Sonnenbestrahlung lediglich maximal 20 Stunden stand. In Deutschland steht dieser Wert für durchschnittlich fünf Tage im Freien. Ein „hervorragend“ steht für bis zu 3.000 Stunden beziehungsweise 700 Tage. Bei allen Werten, die die Farbexperten an dieser Stelle angeben, handelt es sich um Laborwerte.

Außentaugliche Aufkleber

Die Haltbarkeit von WS1 zu WS6 kann bei Aufklebern im Außenbereich mehrere Wochen ausmachen.

Unter dem Namen Aufkleber Outdoor bietet LASERLINE Varianten aus Haftfolien und Haftpapieren an. Ob rund, eckig, oval oder mit einer speziellen Kontur: Sie haben eine Lichtechtheit von WS 6, also ein „sehr gut“. Das entspricht laut Fachleuten durchschnittlich 160 Tagen oder maximal 700 Stunden. Übersetzt in die Praxis heißt das bei starker Witterung eine Haltbarkeit von ein bis zwei Monaten, bei normaler Witterung von bis zu drei Monaten.

XXL-Aufkleber für lange Haltbarkeit

Wer Aufkleber benötigt, die draußen auf jeden Fall bis zu einem halben Jahr ihre Farbe halten sollen, wählt idealerweise die XXL-Aufkleber. Mehr als 100 Formate stehen zur Wahl. Standardmäßig gibt es das Werbetechnik-Produkt ab einem grundflächenbezogenen Format von 20 mal 20 Zentimetern und ausschließlich als selbstklebende PVC-Folie. Kleinere Formate gibt es auf Anfrage. Dass die XXL-Aufkleber eine bessere Lichtechtheit aufweisen als die Aufkleber Outdoor, liegt an den zum Einsatz kommenden HP Latex-Tinten. Die HP Latex-Druckern sind Inkjetdrucker, deren Tinten die Farbpigmente besser vor UV-Strahlen schützen. Zudem kann der XXL-Aufkleber mit Schutzlaminat veredelt werden. Diese zusätzliche Schicht enthält einen UV-Blocker, der die Haltbarkeit um bis zu 12 Monate verlängert. Zur Auswahl stehen bei LASERLINE glänzendes, mattes und besonders kratzfestes mattes Schutzlaminat.

Labor vs. Realität

So klar sich eine Bewertung nach Wollskala anhört, so klar ist auch, dass der Test nicht alle Einflüsse des Alltages wiedergeben kann. Zu bedenken ist beispielsweise, dass dieselbe WS-Stufe im Winter eine längere Haltbarkeit impliziert als im Sommer. Des Weiteren sind Cyan und Schwarz lichtechter als Yellow und Magenta. Auch Feuchtigkeit und Temperatur beeinträchtigen die sinnvolle Einsatzdauer des bedruckten Mediums, genauso wie der Bedruckstoff oder auch die Dicke der Farbschicht. Wertvolle Werbemittel sind Aufkleber in jedem Fall: Aufgrund der Möglichkeit, sie in individuellen Konturen herzustellen und beliebig zu bedrucken, erreichen sie eine hohe Aufmerksamkeit. Die Aufkleber Outdoor von LASERLINE lassen sich optional mit UV-Glanzlack veredeln, was sie brillanter und nochmal robuster macht.

 

Weitere Informationen zu Haftpapier und Haftfolien können Sie in unserer informativen Papierserie nachlesen.

Werden Sie ein Teil unserer Welt!

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.