Laufweite und Kerning in InDesign

17.07.2008
Adobe InDesign CS3 bietet komfortable Werkzeuge für den typografischen Ausgleich von Kerning und Laufweite. Dabei stellt die Layoutsoftware mehrere Varianten zur Auswahl.

Der Abstand der Zeichen voneinander wird als Kerning bezeichnet. Adobe InDesign regelt ihn automatisch. Manchmal wird es jedoch nötig, zu einer anderen Kerning-Variante zu wechseln oder den Abstand einzelner Buchstaben von Hand zu korrigieren. Gleiches gilt für die Laufweite von Texten: Auch hier kann der Anwender selbst eingreifen.

Kerning

Sowohl das Kerning, als auch die Laufweite werden in Adobe InDesign CS3 zunächst vom verwendeten Font vorgegeben, dem eine Unterschneidungstabelle zugrunde liegt. Hier ist automatisch festgelegt, in welchem Abstand ein bestimmter Buchstabe auf einen anderen folgt. Möchten Sie dennoch einen manuellen Ausgleich vornehmen oder die Kerning-Methode ändern, finden Sie die Einstellungen für das Kerning in der Zeichen-Palette unterhalb des Schriftgrads.

Metrisches und optisches Kerning

Wenn Sie die Kerning-Einstellungen aufrufen, ist automatisch die Vorauswahl „metrisch“ ausgewählt. Bei dieser Variante werden die Unterschneidungen aus dem Font interpretiert. Sie können auch „optisches Kerning“ einstellen. Das bedeutet, dass zur Berechnung des Kernings ein Algorithmus mit einbezogen wird, der die Form der Zeichen berücksichtigt. Diese Auswahl empfiehlt sich vor allem, wenn mehrere Schriften parallel eingesetzt werden sollen.

Manuelles Kerning

Bringen sowohl das metrische als auch das optische Kerning keine befriedigenden Ergebnisse, können Sie zum manuellen Kerning wechseln. Klicken Sie dazu mit dem Textwerkzeug zwischen zwei Buchstaben oder wählen Sie alternativ ein Wort aus. Nun können Sie aus dem Pulldown-Menü einen Unterschneidungswert auswählen. InDesign nutzt dazu ein typografisch korrektes Geviert.

Laufweite

Haben Sie das Kerning durchgeführt, können Sie noch die Laufweite des Textes regeln. Hierzu nutzen Sie wieder die Zeichen-Palette. Der Abstand der Zeichen zueinander wird in Einheiten pro 1.000 angegeben. Bei einer zu engen Laufweite scheint es jedoch so, als würden sich die einzelnen Buchstaben miteinander verbinden. Wählen Sie eine zu große Laufweite, so sind die Texte schwerer zu lesen.

Tipp der Woche:
Spatium hat eine Schriftmuster-DVD aufgelegt. Die Zusammenstellung von Hans Reichardt ist der erste Teil einer Reihe, die den technischen Wandel in der Druckbranche des 20. Jahrhunderts widerspiegelt. Die Sammlung soll Gestaltern als Anschauungsmaterial und Inspiration dienen. Die DVD kostet 20 EUR.

Werden Sie ein Teil unserer Welt!

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.