Trumpf beim ersten Kennenlernen

18.08.2011 09:00:00
Die eigene Visitenkarte ist im Privat- und Geschäftsleben so unverzichtbar wie individuell.

Erste Vorläufer der Besuchskarte, wie sie in der Wilhelminischen Zeit genannt wurde, soll es bereits im alten Ägypten gegeben haben. Bis heute erweist sich die Visitenkarte als unverzichtbares Kärtchen, das den persönlichen Kontakt unterstreicht und einen nachhaltigen Eindruck hinterlässt. Umso entscheidender sind Layout, Druck und Papierwahl. Ihre Möglichkeiten sind dabei so vielseitig wie Ihre Vorlieben …

Werbung in eigener Sache

Quelle: LASERLINE

Individualität wird großgeschrieben, wenn es um Ihre Visitenkarten geht. LASERLINE bietet Ihnen vier Produkte, die sich durch Gestaltung, Papierwahl und Druckverfahren genau nach Ihren Wünschen produzieren lassen. Der Klassiker ist die Visitenkarte Standard, die als Topseller in zwei Formaten (85 x 54 mm und 90 x 50 mm) erhältlich ist. Wer etwas mehr Platz braucht, findet in den gleichen Formaten mit der Visitenkarte 4 Seiten die perfekte Klapplösung. Praktischen Mehrwert bietet die abgerundete oder eckige MultiCard (85 x 54 mm), die rückseitig optional z.B. mit einem Kalendarium bedruckt werden kann.

Professioneller Hand- und Augenschmeichler

Quelle: LASERLINE

werden Ihre Visitenkarten nach Wahl und Produkt im flinken Digital- oder im besonders hochwertigen Offsetdruck – abhängig von Auflage und Materialwünschen. Neben Standardpapieren erwartet Sie ein edles Sortiment, das auf Wunsch auch ganz individuell erweitert werden kann, ein Anruf genügt. Vom Chromokarton mit hochglänzender oder matter Folie bis zum leinengeprägten Elfenbeinkarton mit auffallender Oberflächenstruktur ist alles wählbar, was Ihren Vorstellungen oder Ihrem Corporate Design entspricht. Übrigens: Der Individual-Druck hält in Sachen Papier und Farbigkeit die größte Auswahl bereit.

Lassen Sie sich in die Karten schauen

Quelle: LASERLINE

Doch erst die Kombination aus Papier und Veredelung macht Ihren Auftritt perfekt. Chromo- und Feinstkartons lassen sich ideal mit Mattlack oder -folie veredeln. Unser Tipp im Offsetdruck: Auf dem 280 g/qm Chromokarton setzt partieller UV-Glanzlack extravagante Akzente, auf 300 g/qm Chromokarton in Kombination mit Mattfolie erreichen Sie den größtmöglichen Kontrast zwischen matten und hochglänzenden Flächen. Freie Gestaltungswahl genießen Sie auch in Sachen Farbigkeit: Von 1/0- bis 5/5-farbig ist alles möglich, was gefällt. Mit Ihrer Hausfarbe oder einem schicken Silber oder Gold als fünfter Farbe zieht Ihre Visitenkarte die Blicke garantiert auf sich.

Das Motto lautet: schön übersichtlich

Quelle: LASERLINE

Bei der inhaltlichen Gestaltung sollten Sie darauf achten, nur relevante Daten zu Ihrer Person aufzuführen und die Karte visuell nicht zu überladen. Name, Position und Unternehmen sind am wichtigsten und sollten entsprechend hervorgehoben werden. Der Tipp für den aufgeräumten Auftritt: Je nach Produktwahl lässt die Rück- oder Klappseite Ihrer Visitenkarte Platz für das Firmenlogo oder eine zweite Sprachversion. Je nach Produkt geben unsere Zusatzoptionen Ihren Visitenkarten den letzten Schliff. Abgerundete Ecken, 1-fache Lochbohrung oder Kalendereindrucke sorgen für einen gelungenen ersten Eindruck.

Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!