Partner unseres Projekts School for Life in Thailand

22.12.2011 09:00:00
Unternehmen, Künstler und Prominente setzen sich für Kinder in Asien ein.

Die 1976 geborene Schauspielerin Kerstin Linnartz ist seit geraumer Zeit Botschafterin der School for Life. Die weltläufige Moderatorin aus so bekannten Sendungen wie BLITZ (Sat 1) und euromaxx (Deutsche Welle) kommt im wahrsten Sinne des Wortes "viel rum". Dabei setzt sie sich permanent auch für wohltätige und gemeinnützige Zwecke ein, unter anderem für die Kinder in Nordthailand, die sie auch schon persönlich besucht hat.

Quelle: Kerstin Linnartz

Kerstin Linnartz lässt es aber bei ihrem Auftreten für den guten Zweck nicht bewenden. Gemeinsam mit dem Gründer der School for Life, Professor em. Dr. Jürgen Zimmer, sucht und findet sie Partner, die sich ebenfalls für die Schule in den Bergen bei Chiang Mai engagieren wollen. Dabei gelingt es ihr immer wieder, mit einzelnen Ideen auch Wiederhall in der Presse zu finden und die Idee der School for Life so bekannter zu machen.

Mit Christina von Oeynhausen fand sie eine Schmuckdesignerin, die sich ebenfalls in den Dienst der guten Sache stellen wollte. Auch der Vertrieb ganz besonderer T-Shirts, die von Zofie Angelic gestaltet werden, geht auf ihren Einsatz zurück.

Noch direkter mit der School for Life verbunden ist ein junges Start-up-Unternehmen aus Berlin, das von zwei Frauen mit viel Liebe aufgebaut wird: Dorothea Schrimpe und Katrin Ebel, die zeitgleich zu Ihrer Existenzgründung auch Kundinnen von LASERLINE geworden sind, vertreiben hochwertigen Ethno-Schmuck, der nicht nur den Menschen in der School for Life nützt, sondern dort auch hergestellt wird.

Und während diese engagierten Frauen auf ganz neue Ideen kamen, wie man die Arbeit der School for Life fördern kann, gelang es dem Gründer Professor Zimmer, einen alten Freund für die Arbeit zu aktivieren. Günter Faltin, Co-Autor seines Buches "Reichtum von unten - die neuen Chancen der Kleinen" - hat selbst vor Jahren die Teekampagne ins Leben gerufen. Damit gelang es ihm, den fairen Handel mit Tee in einer ebenso ökologischen wie ökonomischen Weise anzukurbeln. Nun will er sich auch für die Kinder von Chiang Mai einsetzen.

Quelle: LASERLINE

Alle zusammen gehören in den großen Kreis der Partner und Förderer, zu dem auch wir von LASERLINE zählen und für den wir Sie, unsere geschätzten Kunden und Interessenten, begeistern wollen. Wenn Sie also noch in diesem Jahr - oder vielleicht als guter Vorsatz für 2012 - unser Projekt für 120 Kinder in Asien, deren Leben in der Vergangenheit nicht leicht war, unterstützen wollen, so haben sie bei weitem mehr Möglichkeiten als nur unseren seit Jahren herausgegebenen School for Life-Kalender zu bestellen. Heute zeigen wir Ihnen, wie Sie mit außergewöhnlichen Ideen nicht nur etwas Schönes für sich erwerben können, sondern wie Sie damit auch noch "unsere" Kinder in der Dritten Welt fördern.

Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!