Neuer Standard im Offsetdruck: das 120er-Raster

27.11.2014 09:00:00
LASERLINE setzt ab sofort auf fotorealistischen Feindruck: Als eine der ersten Druckereien in Deutschland hat das LASERLINE Druckzentrum Berlin den gesamten Offsetdruck auf das 120er-Feinstraster umgestellt. Mit dem 120er-Druckraster setzt die Berliner Druckerei neue Standards in Sachen Druckbrillanz.

Wenn man vor einer Plakatwand steht, kann man sie auf den ersten Blick erkennen: die Rasterpunkte, mit denen das Plakatmotiv gedruckt wurde. Erst mit einigem Abstand macht das Auge daraus eine geschlossene Oberfläche. Je feiner das Raster also, desto brillanter der Druck.

Vorreiter mit 120er Feinstraster

Als eine der ersten Druckereien mit Online-Shop hat LASERLINE nun sein gesamtes Offsetdruck-Portfolio auf das 120er-Feinstraster umgestellt und setzt damit neue Standards in Sachen Druckbrillanz. Damit führt das Berliner Druckzentrum die kontinuierliche Entwicklung in Sachen Qualitätsverbesserung konsequent fort. So wurde LASERLINE 2012 als weltweit erste Druckerei nach dem ProzessStandard Digitaldruck zertifiziert und bereits seit 2009 nach dem ProzessStandard Offsetdruck. Auch im 120er-Raster ist die Einhaltung der PSO-Normen uneingeschränkt gewährleistet. Die hohe Qualität der Druckprodukte in Haptik, Optik, Veredelung und Service gewinnt dadurch noch einmal einen sichtbaren Vorsprung.

Besonderheiten beim fotorealistischen Feindruck

Die Berliner Druckerei LASERLINE hat das gesamte Offsetdruck-Portfolio auf 120er-Feinstraster umgestellt und setzt damit neue Standards in Sachen Druckbrillanz.
Was ist das Besondere am Feinstraster? Das 120er-Raster erzeugt eine wahrnehmbar bessere Druckqualität mit einer extrem hohen Detailschärfe. Das bloße Auge vermag die sonst üblichen Rasterpunkte des bislang eingesetzten 80er-Rasters somit nicht mehr auszumachen. Das Ergebnis ist eine fotorealistische Wiedergabe der Druckmotive sowie eine hohe Kantenschärfe bei gerasterten Schriften. Auch Moiré-Effekte oder Rosettenbildung, und somit unerwünschte Musterbildungen, werden vermieden. Der Feinstdruck überzeugt demnach auch anspruchsvollste Kontrollen.

 

Wer sich einen ersten Eindruck verschaffen möchte, nimmt am besten die PRINT IT 04/2014 zur Hand. Die Hauszeitung des Berliner Traditionsunternehmens LASERLINE wurde bereits auf 120er-Raster gedruckt. Ein gedrucktes Exemplar können Sie per E-Mail über info@laser-line.de bestellen.

 

Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!