Mattlack-Schutz für Mattpapiere

30.11.2006 09:00:00
LASERLINE beugt ab sofort Abrieb bei Mattpapieren im Offsetdruck vor, indem bei Nutzung der "Speedmaster" ein seidenmatter Lacküberzug genutzt wird ...

Bei im Offsetdruck verwendeten Mattpapieren liegt die Farbe auf der rauen Oberfläche locker auf und ist den alltäglichen Einflüssen ausgesetzt. Aus diesem Grund kann es bei Mattpapieren schon bei geringer Belastung zum Abrieb oder Abspringen der Offsetfarbe kommen. LASERLINE beugt diesem Vorgang ab sofort vor, indem jedes auf Mattpapier im Offsetdruck auf der "Speedmaster" hergestellte Druckerzeugnis automatisch mit einem seidenmatten Lack überzogen wird. So können Sie sicher sein, dass die Farbe dort bleibt, wo sie hingehört.

Zusammenspiel Farbe und Papier bei Mattpapieren

Wenn Papier mit Farbe im Druck zusammenkommt, ist viel technisches Gespür gefragt. Denn für jedes Druckverfahren muss ein besonderer Farbtyp genutzt werden, um ein optimales Druckergebnis zu erhalten. Druckqualität und Haltbarkeit sind jedoch nicht nur von der Zusammensetzung der Farbe abhängig, sondern auch von der Papierart. Je nachdem, welche Sorte und welche Inhaltsstoffe dabei verwendet wurden, kann die Farbe besser oder weniger gut aufgenommen werden. So ist in glänzenden Papiersorten ein hoher Kreideanteil enthalten und die Papiere sind quasi "glatt geschliffen", so dass die Farbe von der Oberfläche regelrecht aufsaugt und deren Haltbarkeit vergrößert wird.

Oberflächenstruktur von Mattpapieren

Matt gestrichene Papiere hingegen wirken deshalb matt, weil ihre Mikrooberflächenstruktur wie ein raues Gebirge aufgebaut ist. Wird hier Farbe aufgetragen, können nur die "Bergspitzen" dieser Struktur sie auch aufnehmen. Auf Kosten des gleichmäßigen Farbauftrags entsteht hierbei ein besonderer und gerade bei Mattpapieren gewünschter Effekt. Weniger erwünscht ist jedoch der Nebeneffekt, dass bei Nutzung dieser bedruckten Papiersorten im Alltag die "Berge" des schroffen Mikrogebirges immer wieder aneinander reiben, so dass es zu Farbabrieb kommt. Die Farbe überträgt sich dabei wie der lose Schnee einer Gebirgsspitze auf gegenüberliegende Seiten, was schon bei der Verarbeitung der Fall sein kann.

Was bedeutet Abrieb in der Praxis?

In der Praxis bedeutet das, dass bereits während des Schneidens in der Falzmaschine durch den auf die Blätter ausgeübten Druck Farbübertragungen stattfinden können - die Seiten sehen "schmutzig" aus. Zudem kann es an den Schnittkanten zu leichten Farbrändern auf den gegenüberliegenden Seiten kommen. Aber nicht nur bei der Verarbeitung, auch im Gebrauch des Druckerzeugnisses kann es bei Mattpapieren zum "Abschlagen" der Farbe kommen, sei es durch Blättern oder durch die Finger des Benutzers. Dieses Phänomen tritt jedoch hauptsächlich bei Bildern auf, deren Farbauftrag bis zu 300% ist. Bei einfachem Farbauftrag hingegen ist der Abrieb meist gering bis gar nicht vorhanden. Zudem spielt die Dauer des Trocknungsprozesses hierbei eine Rolle, denn bei eiligen Produktionen ist eine für eine gute Haftung der Farbe notwendige Durchtrockung über mehrere Tage nicht mehr möglich.

Mattlack-Schutz für Mattpapiere bei LASERLINE

Ist es deshalb besonders eilig oder wird ein besonders matt gestrichenes Papier mit rauer Oberfläche gewählt, ermöglicht ein Mattlack-Schutz die unmittelbare und fehlerfreie Verarbeitung nach dem Druck. Zudem wirkt der Abrieb nicht nur störend, sondern ruiniert den Gesamteindruck des Druckerzeugnisses. Deshalb entschloss sich LASERLINE jetzt zu einer besonderen Schutzmaßnahme: Wählen Sie im Offsetdruck eine Mattpapiersorte und die Druckmaschine "Speedmaster" erhalten Sie automatisch einen seidenmatten Lacküberzug auf Ihr Druckerzeugnis. ****Der Gesamteindruck des matten Papiers wird dabei kaum beeinflusst, Ihre Farbe bleibt hingegen gut geschützt an Ort und Stelle. So wird Ihr auf Mattpapier hergestelltes Druckerzeugnis resistent gegen den oberflächenbedingten Abrieb und zeigt sich zugleich im besten Licht. Wollen Sie hingegen das Risiko eines Abriebs in Kauf nehmen, so wählen Sie im Offsetdruck die "Quickmaster" als Druckmaschine. LASERLINE weist Sie dabei jedoch ausdrücklich darauf hin, dass es aus produktionstechnischen Gründen ohne Mattlack-Schutz zu Abrieb kommen kann!

Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!