Gratis Bildarchiv "Geld"

19.04.2007 09:00:00
Geld regiert die Geschäftswelt und damit deren Werbematerialien - neues Bildarchiv mit kostenlosen, lizenzfreien Bildern von Geldscheinen, -münzen und mehr ...

Ob es ums Geld verdienen oder ausgeben geht, um Gewinn oder Verlust - vieles in der Geschäftswelt dreht sich um das liebe Geld. Geld besitzt eine hohe Symbolkraft und in Europa ist der Euro harte Währung der Wirtschaft. Es ist deshalb in Werbematerialien ein beliebtes Motiv, das sehr deutlich veranschaulichen kann, worum es im Text geht. Geld ist daher auch das Thema des neuen kostenlosen Bildarchivs von LASERLINE, in dem Sie wieder 10 hochqualitative und lizenzfreie Motive rund um den schnöden Mammon erwarten.

Der Beginn des Geldes

Nicht immer bezahlten die Menschen ihre Waren mit Geld. In der Steinzeit tauschte man vielmehr direkt Ware gegen Ware. Doch war der Fisch oft schneller schlecht, als man einen Tauschpartner für beispielsweise Leder gefunden hat. Deshalb beschlossen wahrscheinlich erstmals die Bewohner der Insel Yap, mit Hilfe besonderer Steine eine Art Zwischentauschwährung einzuführen. Mit ihnen wurde es möglich, immer zum gleichen Wert Ware auszutauschen und neue Ware zu erstehen. Der Vorgänger des heutigen Geldes war erfunden. In anderen Regionen wurde das Kauri-Schneckengehäuse zur Zwischenwährung. Doch Steine wie Gehäuse waren nicht fälschungssicher. Und auch das später als Tauschmittel genutzte Salz hatte einen Nachteil: Es löste sich im Regen auf.

Geldwerte

Bald schon wurde deshalb das wasserfeste und sehr seltene Gold zum Zahlungsmittel. Um ihm einen gleich bleibenden Reinheitsgrad und damit einen stabilen Wert zu geben, wurden Münzen hergestellt. Das Gewicht und das Siegel der ersten Münzen entsprach 630 v. Chr. dem Königsring von König Gyges aus Lydien. Bald schon übernahmen andere Königreiche das Münzgeld, das sich als äußerst praktisch erwies. Im Mittelalter, in der zweiten Hälfte des achten Jahrhunderts,  reformierte Karl der Große  das Geldwesen und machte den Silberpfennig zur einzigen  realen Währungseinheit. Der Wert des denarius lag wegen der Produktionskosten geringfügig über dem des reinen Edelmetalls. Das Papiergeld wurde zwar schon im 11. Jahrhundert in China erfunden. In Deutschland setzte es sich aber erst mit der Reichsgründung durch –erst die Reichsbank war vertrauenswürdig genug für die Herstellung von Geld aus Papier. Doch mit dem ersten Weltkrieg und dem Zusammenbruch der Goldwährung kam es zur Inflation: Das Papiergeld war plötzlich nichts mehr Wert. Dennoch setzte man - mit entsprechenden Goldreserven im Hintergrund - weiterhin auf das Geld in Scheinen. An den landeseigenen Währungen änderte sich bis dahin noch nichts.  

Symbolkraft des Euro

Dieses System endete zumindest für weite Teile Europas mit der Einführung des Euros am 1.1.2001. Er wurde neben dem US-Dollar inzwischen zur wichtigsten Währung im Weltwährungssystem und wird von der Europäischen Zentralbank in Frankfurt am Main kontrolliert. Der Euro ist aber nicht nur Währung, er ist Symbol für die Wirtschaftskraft der Staaten, die ihn eingeführt haben. Er steht für Stabilität und Beständigkeit. Geld und der Euro gelten darüber hinaus auch oft als Maßstab für Erfolg und  sozialen Status, der Euro gilt als Inbegriff von Freiheit und Garant für  materielle Sicherheit. In bildlichen Darstellungen wird Geld auch  ersatzweise für die Handlungen rund um den schnöden Mammon benutzt: Soll etwas bezahlt,  ausgegeben oder beglichen werden, sind Geldscheine das beste Mittel, um dies zu illustrieren. Auch sparen, spielen, Sicherheit und vieles mehr wird mit Geld als Motiv dargestellt.  

Bildarchiv "Geld"

Deshalb finden Sie jetzt Motive rund um "Geld" im kostenlosen Bildarchiv von LASERLINE. Dort erwarten Sie insgesamt 10 Motive rund um Geld in Form von lizenzfreien, hochauflösenden Bildern, die speziell von einem Profi-Fotografen für LASERLINE-Kunden zusammengestellt wurden. Ob das Taschengeld, der Sparstrumpf, Geldscheine, Münzen oder das Sparschwein - die Motive lassen sich einfach runterladen, montieren oder freistellen. Dann kann es direkt zum Druck gehen! Natürlich bei LASERLINE, denn dort erhält man hochqualitative Post- und Klappkarten, Aufkleber, Flyer und Broschüren und vieles mehr zu günstigen Preisen. Das kostenlose LASERLINE-Bildarchiv wird regelmäßig um ein Thema erweitert, so dass  auch zu anderen Themen die richtigen Motive  zu finden sind.

Hier geht es

Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!