Druckdateninfos

30.07.2009 09:00:00
Druckvorlagen richtig anzulegen ist entscheidend für die reibungslose Auftragsabwicklung. Alle Maße, die Sie dazu wissen müssen, finden Sie in unseren Druckdateninfos.

Um die Druckvorlage Ihres Auftrags richtig anzulegen, müssen wichtige Angaben wie zum Beispiel Beschnittzugabe, Falz und Stanzkonturen berücksichtigt werden. Diese variieren von Produkt zu Produkt. Deshalb haben wir in unseren Druckdateninfos alle wichtigen Maße für eine perfekte Druckvorlage und Zusatzinformationen wie z. B. eine Checkliste für personalisierte Drucksachen zusammen gefasst. Sie finden alles in einem PDF direkt bei Ihrem Wunschprodukt im Online-Kalkulator.

Die richtige Basis für Ihre Datei

Das Format ist die Spielwiese für das Design eines Druckprodukts. Bereits in dieser kreativen Phase gilt es, druck- oder verarbeitungstechnische Aspekte wie beispielsweise den Falz zu beachten. Ist der Entwurf fertig gestellt, beginnt die Aufbereitung der Daten zur Druckvorlage. Die Anforderungen an eine richtig vorbereitete Datei sind unterschiedlich, je nach Produkt und Format. Wir haben Ihnen die wichtigsten Informationen für jedes Produkt in den Druckdateninfos zusammen gestellt. Eine typische Win-win-Situation: Sie können schneller mit dem Gestalten beginnen und wir freuen uns über einwandfreie Daten, die fehlerfrei alle Arbeitsstufen durchlaufen.

Direkt im Online-Kalkulator herunterladen

Quelle: LASERLINE

Alle wichtigen Vorgaben für Ihre Druckdatei sind direkt im Online-Kalkulator bei jedem Produkt hinterlegt. Unten rechts finden Sie den Button „Druckdateninfos“. Mit einem Klick darauf können Sie das PDF mit Aufbauschema und wichtigen Hinweisen zu Anschnitt, Bundzuwachs, PDF-Ausgabe sowie Tipps zur Positionierung von Gestaltungselementen gratis herunter laden. Darüber hinaus finden Sie im Downloadfeld Checklisten zur PDF- und JPG-Erzeugung sowie allgemeine Informationen zur Datenaufbereitung.

Format plus Beschnittzugabe

Quelle: LASERLINE

LASERLINE benötigt für alle Druckprodukte – ausgenommen im Bereich Großformatdruck – an allen vier Seiten zusätzlich zum Format 3 mm Beschnittzugabe. Wie der Name schon sagt, handelt es sich hierbei um eine Zugabe, die wichtig für den Schneidevorgang ist. Heutzutage sind die Maschinen zwar sehr exakt, aber dennoch muss eine Toleranz eingeplant werden. Schon kleine Verschiebungen können zu unschönen Blitzern oder angeschnittenen Motiven und Texten führen. Deshalb sollten Sie vom Formatrand immer in beide Richtungen Spielraum bedenken: nach außen das Motiv weiterlaufen lassen, damit keine unbedruckten Stellen auf dem Druckprodukt erscheinen – nach innen keine Texte oder wichtigen Bildelemente nah am Formatrand platzieren, die angeschnitten werden könnten.

Falz, Perforation und Stanzen

Quelle: LASERLINE

Besonders wichtig sind die Maßangaben bei mehrfach gefalzten Produkten. Beispielsweise besteht ein achtseitiger Flyer mit Wickelfalz aus Seiten unterschiedlicher Größe, je nachdem, ob sie als Titel, als erste oder als zweite Klappe fungieren. Je weiter die Seiten innen liegen, desto schmaler müssen sie in der Breite sein. Sie sollten schon in der Layoutphase den Falz durch Hilfslinien im Dokument markieren, um von Beginn an die Elemente richtig platzieren zu können. Beachten Sie hierbei auch einen Spielraum von 2-3 mm rechts und links vom Falz, wo Sie keinen Text platzieren. Dasselbe gilt auch für Perforationen oder Stanzkonturen.

Mailings: Besondere Vorgaben für maschinelle Lesbarkeit


Bei Mailings, personalisierten Drucksachen, die in großer Menge per Post verschickt werden, ist die Einhaltung verschiedener Maße, Abstände und Positionen besonders wichtig. Hintergrund: Damit die Briefe oder Postkarten maschinell sortiert und bearbeitet werden können, muss z. B. das Layout des Adressfeldes ganz bestimmten Vorgaben entsprechen. Von der Schriftgröße über die Reihenfolge der einzelnen Angaben einer Adresse bis hin zum Zeilenabstand sind bei der Deutschen Post präzise Angaben hinterlegt. Wir haben für Sie auf der zweiten Seite der Druckdateninfos aller Mailing-Produkte eine Checkliste für personalisierte Drucksachen erstellt, wo Sie auch die weiterführenden Links zu den Vorgaben der Deutschen Post finden.

TIPP
Weitere Informationen zur perfekten Druckvorlage können Sie im BLACKBOOK der BLACKBOX PRINT COLLECTION kostenlos herunter laden. Dort können Sie z. B. alles zur korrekten PDF-Erzeugung aus den verschiedenen gängigen Layout-Programmen nachlesen.

Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!