Designwettbewerb-Gewinner

07.12.2006 09:00:00
LASERLINE und NABU zeichnen Gewinner des Wettbewerbs für Design von Waldmaterialien aus - zukünftige Zusammenarbeit für den Schutz der Wälder geplant ...

Im Sommer schrieben LASERLINE und der Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU) einen Layoutwettbewerb für die neuen NABU-Waldmaterialien aus. Insgesamt 35 Einzelpersonen und Agenturen beteiligten sich und die Entscheidung fiel der Jury schwer. Dennoch wurden am 1. Dezember 2006 die Preise überreicht: Gewinnerin des Wettbewerbs und damit auch verantwortlich für die Gestaltung der künftigen NABU-Waldmaterialien ist die Bonner Grafikerin Anja Eichen vom Atelier für Kommunikationsdesign "eichen-artig".

Suche nach Themen-Outfit

Zum Auftakt eines gemeinsamen Projekts zur nachhaltigen Waldbewirtschaftung, bei dem es vor allem um den Ressourcen sparende Umgang mit Papier und Druckerzeugnissen gehen soll, riefen LASERLINE und der Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU) zu einem Designwettbewerb auf. Gesucht wurde ein neues Themen-Outfit für die Materialien der NABU-Waldkampagne - Poster, Broschüren, Flyer und Freianzeigen sollten damit gestaltet werden können. Insgesamt beteiligten bis zum Einsendeschluss (30. September 2006) 35 Einzelpersonen und Agenturen an dem Wettbewerb von NABU und LASERLINE.

Jury-Sitzung

Anfang November dann fand die Jury-Sitzung statt. Den Vertretern der NABU-Kommunikation, der NABU-Naturschutzabteilung sowie der Geschäftsleitung von LASERLINE fiel die Entscheidung dabei schwer, denn "das Niveau der eingereichten Arbeiten war außerordentlich hoch", sagte Herold Erhart, Direktor für Marketing & Innovation bei LASERLINE. Bernd Pieper, Leiter Kommunikation beim NABU, zeigte sich ebenfalls erfreut über die Qualität der Umsetzungsvorschläge: "Wir werden unsere Arbeit zum Schutz der Wälder optimal präsentieren können."

Siegerin

Dennoch musste aus der großen und qualitativ sehr gut ausgearbeiteten Vielfalt der Einsendungen eine Wahl getroffen werden. Diese fiel für den ersten Preis auf die Arbeiten der Bonner Grafikerin Anja Eichen vom Atelier für Kommunikationsdesign "eichen-artig". Ihr wurde damit auch die künftige Gestaltung und Ausarbeitung der NABU-Waldmaterialien überantwortet. Daneben erhält die Siegerin mit freundlicher Unterstützung vom Papierhersteller Iggesund Paperboard und der IGEPA Group eine exkusive verlängerte Wochenend-Reise für zwei Personen nach Skandinavien im Wert von ca. 3.700,- Euro, um sich vor Ort zusammen mit Repräsentanten des NABU und von LASERLINE die Papierherstellung anzusehen. Zusätzlich erhält Frau Eichen mit freundlicher Unterstützung der Firma Quark eine QuarkXPress 7-NFR-Version im Wert von 1.299,- EUR, die sie nach eigener Aussage hervorragend gebrauchen kann. Die Ausführungen der NABU-Waldmaterialien im neuen Outfit sind dann ab Frühsommer 2007 beim NABU erhältlich.

Weitere Gewinner und Preise

Aber auch die Zweit- und Drittplatzierten freuten sich bei der Überreichung der Preise in der Bundesgeschäftsstelle des NABU über ihre Gewinne. Den zweiten Platz belegte Fabian Rockenfeller von der Agentur "Thielker + Team" in Neuwied. Er erhielt von Linotype die Schriftensammlungen Linotype Essentials, Top TakeType und die beliebte Zapfino als OpenType-Schrift im Gesamtwert von über 1.000,- EUR. Rang drei belegte Bert Odenthal vom "grafik + design-büro bert odenthal" in Münster. Er freute sich über einen Druckgutschein von LASERLINE im Wert von 200,- EUR und eine von Foto-Brenner freundlicherweise zur Verfügung gestellte Fototasche von Kalahari im Wert von 99.- EUR. Den vierten und fünften Platz, für den es je einen Druckgutschein im Wert von je 100,- EUR sowie ebenfalls je eine Kalahari-Fototasche von Foto-Brenner zu gewinnen gab, gingen an Ilka Kremke der Agentur V-I-S-K aus Berlin (Platz 4) und Nana Mankowski von "Vorsprung", ebenfalls aus Berlin (Platz 5).

Die Gewinner des Designwettbewerbs (v.l.n.r.): Fabian Rockenfeller (2. Platz), Bert Odenthal (3. Platz), Anja Eichen (1. Platz) sowie Herold Erhart (LASERLINE-Geschäftsleitung) und Bernd Pieper (Leiter Kommunikation beim NABU)

Weitere Zusammenarbeit geplant

Auch im kommenden Jahr wollen LASERLINE und NABU die Zusammenarbeit fortsetzen. Dabei geht es vor allem um das Thema der umweltgerechten Papiererzeugung. Vorgesehen sind eine Informationsreise zu Papierherstellern nach Schweden. Außerdem soll in einem Expertenworkshop in der LASERLINE Academy im März 2007 das Thema Wald und Papier nach aktuellen Erkenntnissen betrachtet, bewertet und Handlungsempfehlungen für Verbraucher und Produzenten entwickelt werden. Hierzu bringen NABU und LASERLINE wichtige Entscheider der Papier- und Druckbranche, sowie des NABU und anderer Organisationen an einen Tisch.

Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!