Ausbildung bei LASERLINE

11.01.2006 09:00:00
Engagement für acht Berufe entspricht der LASERLINE-Unternehmenskultur - was die Ausbildung bei LASERLINE auszeichnet ...

Die Ausbildung bei LASERLINE steht ganz unter dem Motto "Neues wagen, nach vorne schauen und vieles ausprobieren". Getreu diesem Leitbild bildet LASERLINE im Ausbildungsjahr 2006 insgesamt 13 junge Menschen in acht Berufen aus, vom Drucker bis zum Fachinformatiker. Denn die Ausbildung ist fester Bestandteil der LASERLINE-Unternehmenskultur. Für die kontinuierliche Ausbildungsarbeit wurde LASERLINE deshalb im April 2005 zum wiederholten Mal mit einer vom Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit überreichten Urkunde der IHK Berlin gewürdigt.

Engagement für die Ausbildung

Gerade in den derzeit schwierigen wirtschaftlichen Zeiten haben es junge Menschen schwer, einen Ausbildungsplatz zu finden. Um so wichtiger ist das Engagement junger expandierender Unternehmen wie LASERLINE, dem Digitalen Druckzentrum in der Mitte Berlins, mit Schwerpunkt Offset- und Digitaldruck sowie rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Die Ausbildung ist fester Bestandteil der Unternehmenskultur von LASERLINE - 11 Prozent der Mitarbeiter haben bei LASERLINE ihren Beruf erlernt. Dieses Engagement wurde auch von der IHK Berlin bereits mehrmals gewürdigt. Personalchef Christian Luther freute sich 2005 deshalb besonders über die vom Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit überreichte Urkunde für den kontinuierlichen Einsatz LASERLINEs in der Ausbildungsarbeit.

Ausbildungsspektrum

Diesen Weg will LASERLINE auch weiterhin beibehalten. Getreu dem LASERLINE Programm: "Neues wagen, nach vorne schauen und vieles ausprobieren" wurde im Ausbildungsjahr 2005 das Ausbildungsspektrum um mehr als das Doppelte erweitert, so dass LASERLINE jetzt in acht Lehrberufen ausbildet. Dazu zählen neben den bisher schon vorhandenen Ausbildungsstellen zum Kaufmann/Kauffrau für Bürokommunikation, Offsetdrucker und Mediengestalter/-in – Medientechnik neuerdings auch die Berufe Buchbinder, Digitaldrucker, Medienberater, Fachinformatiker und Mediendesigner. So konnten für derzeit 13 Auszubildende im Ausbildungsjahr 2006 Ausbildungsplätze geschaffen werden.

Praktika

Zusätzlich können Schul- und Hochschulabsolventen bei LASERLINE für wenigstens sechs Monate in Form eines Praktikums mit Projektaufgaben praktische Erfahrungen sammeln. Dabei schließt sich LASERLINE in vollem Umfang den fünf Regeln der „Fair Companies” an:  

  • Wir ersetzen keine Vollzeitstellen durch Praktikanten, vermeintliche Volontäre, Hospitanten oder ähnliches.
  • Wir vertrösten keinen Absolventen, der sich auf eine feste Stelle beworben hat, mit einem Praktikum.
  • Wir ködern keinen Praktikanten mit der vagen Aussicht auf eine anschließende Vollzeitstelle oder einen Ausbildungsplatz.
  • Wir bieten Praktika vornehmlich zur beruflichen Orientierung vor und während der Ausbildungsphase.
  • Wir zahlen Praktikanten eine adäquate Aufwandsentschädigung.

Ausbildungsberufe bei LASERLINE

LASERLINE arbeitet ausschließlich mit hochqualifiziertem Personal bzw. bildet das eigene Fachpersonal über einen mehrjährigen Ausbildungsgang aus. Folgende Berufe sind in unserem Ausbildungsspektrum enthalten: * Fachinformatiker/in * Kaufmann/Kauffrau für Bürokommunikation * Drucker/in - Digitaldruck * Drucker/in - Offsetdruck * Buchbinder/in - Druckweiterverarbeitung * Mediengestalter/in - Medienberatung * Mediengestalter/in - Mediendesign * Mediengestalter/in - Medientechnik

Auszubildender bei LASERLINE

Als Auszubildender bei LASERLINE erhält man aber nicht einfach nur eine Ausbildungsstelle, das Engagement für die Auszubildenden geht noch weiter. So führte LASERLINE für alle Azubis ein eigenes Prämiensystem ein, bei dem gute Zeugnisse belohnt werden. Interne Wettbewerbe unter den Azubis und eigene Ausbildungstage, an denen sich die Ausbilder nur dem Nachwuchs widmen, gehören ebenfalls zum Ausbildungskonzept. Und natürlich können die LASERLINE-Auszubildenden an vielen Weiterbildungsmöglichkeiten, wie Seminaren, Kongressen und Tagungen, teilnehmen. Dieses Konzept soll die Lehrlinge dazu anregen, sich über das Maß einer normalen Ausbildung hinweg zu informieren und sich für ihren Beruf weiterzubilden. Die Auszubildenden wissen dies zu schätzen und nahmen in 2005 sogar an einer (selbstorganisierten) Messe teil, um das LASERLINE Ausbildungskonzept vorzustellen. Die hohe Motivation der Azubis und die guten Abschlüsse der letzten Jahrgänge zeigen, dass sich das Engagement von LASERLINE bei der Ausbildung auszahlt.

Freie Ausbildungsplätze bei LASERLINE

Derzeit bieten sich interessierten Schul- und Hochschulabsolventen bei LASERLINE interessante Möglichkeiten, denn in den Bereichen Mediengestalter -Fachrichtung Medientechnik, Digitaldrucker, Offsetdrucker und Buchbinder - Fachrichtung Druckweiterverarbeitung sind derzeit vakante Ausbildungsstellen zu vergeben. Daneben können sich Hochschulabsolventen der unterschiedlichsten Fachrichtungen, die ein Praktikum bei LASERLINE absolvieren möchten bei LASERLINE bewerben. Welche Voraussetzungen Sie erfüllen sollten und wie Sie sich bewerben können, erfahren Sie auf den LASERLINE-Ausbildungsseiten.

Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!