Kostenlose Beta Quark 7

01.02.2006
Quark bindet Kunden in Entwicklung von QuarkXPress 7 ein und bietet bis 31. März kostenloses Public-Beta-Programm an ...

Endlich macht Quark mit XPress 7 Ernst: Das Erscheinen der Endversion steht kurz bevor. Bis dahin aber sollen die Kunden an der Entwicklung teil haben. Deshalb bietet Quark noch bis 31. März 2006 ein Public-Beta-Programm an, bei man die Betaversion von XPress 7 herunterladen und damit herumexperimentieren kann. Die Teilnehmer erwartet ein relativ ausgereiftes Produkt, das nach der Installation zu keinerlei Konflikten mit früher installierten Versionen führt. Ziel ist die Entdeckung von Problemen, die Quark noch vor Erscheinen der Endversion lösen möchte. Ein Vorgehen, das als absolut kundenfreundlich bezeichnet werden kann.

Lange angekündigt: QuarkXPress 7

Bereits vor beinahe einem Jahr gewährte Quark Inc., der 1981 gegründete Hersteller von Software für professionelle Publisher, auf der TypoTechnica Konferenz (London) im Februar 2005 einen Blick auf die neue Version von QuarkXPress mit der Nummer 7. Schon damals erkannte man, dass QuarkXPress in weiten Teilen vollkommen neu geschrieben wurde. Angekündigt war die Forcierung von JDF-Funktionen in Xpress 7. Kein Wunder also, dass sich die nun tatsächlich herauskristallisierenden Neuerungen hauptsächlich in den Bereichen Effizienz und Workflow offenbaren. Das zumindest erkennt man an der nun der Öffentlichkeit zugänglich gemachten Beta-Version der neuen Programmnummer, die einen ersten Ausblick auf das demnächst erscheinende Release bietet.

QuarkXPress 7 Public-Beta-Programm

Seit Mitte Januar kann nämlich jeder Interessierte sich auf der Homepage von Quark für das QuarkXPress 7 Public-Beta-Programm registrieren lassen. Sowohl für Mac als auch für Windows erhält man dann einen Download-Link, um die Betaversion zu testen. Außerdem soll schon bald eine nativ laufende Version für Intel-basierte Macs zur Verfügung stehen. Alle drei Versionen sind kostenlos und beinhalten, wie Quark selbst betont, eine Prerelease-Version. Weiter heißt es auf der Homepage des Unternehmens: "QuarkXPress 7 ist ein Werkzeug, mit dem unglaubliche Kreativität und grundsolide Produktivität möglich werden. Branchenexperten sind sich einig: QuarkXPress 7 ist eines der bedeutendsten jemals erschienenen Upgrades der Anwendung. Jetzt, mit dem Herannahen des Erscheinungstermins, möchten wir Sie einladen, mehr über das Produkt zu erfahren."

Voraussetzungen und was einen erwartet

Die nach erfolgreicher Anmeldung herunterzuladende Beta-Version von QuarkXPress 7, die übrigens auch auf der Heft-CD der aktuellen Macwelt zu finden ist, funktioniert bis zum 31. März 2006. Sie lässt sich auf Mac OS X ab 10.3 oder Windows XP-Rechner installieren und führt laut Quark zu keinerlei Konflikten mit bereits zuvor installierten Versionen von XPress. Ein sorgenfreies Testen ist deshalb problemlos möglich. Allerdings darf man sich nicht zuviel davon erwarten, denn noch sind nicht alle Funktionen von QuarkXPress 7 implementiert. Bei der Benutzung bestimmter Funktionen kann es zu unerwarteten Ergebnissen kommen und die Liste der bekannten Probleme, die auf der Homepage dokumentiert werden, ist lang. Deshalb - das betont Quark immer wieder - ist die QuarkXPress 7 Public-Beta-Software nicht für die Verwendung in Produktionsumgebungen geeignet und natürlich auch kein technischer Support verfügbar. Hier sollte man bis zur Veröffentlichung der endgültigen Version im zweiten Quartal 2006 warten.

Mithilfe angesagt!

Dennoch lohnt sich die Teilnahme am QuarkXPress 7 Public-Beta-Programm, denn Quark will alle gemeldeten Probleme noch vor Erscheinen der Endversion lösen. Mithilfe ist also angesagt, wobei die Beta-Anwender nicht nur Funktionsverbesserungen für zukünftige Releases vorschlagen, sondern sich auch in einem eigenen Forum über die Probleme austauschen können. Teilnehmer können zudem bis zum 31. März 2006 ihr Feedback an Quark senden. Und hierzu ist nicht einmal eine QuarkXPress-Lizenz erforderlich. Zum Programm ist jeder eingeladen, der das Programm mit verbessern möchte. So stellt sich ein Software-Kunde sein kundenfreundliches Unternehmen vor!

Aussicht auf QuarkXPress 7

Und was es in QuarkXPress 7 bereits jetzt zu sehen gibt, weiß durchaus - trotz einiger Probleme - zu überzeugen: XPress 7 unterstützt nun mit Job Jackets den neuen Industriestandard JDF. Überall im Programm findet man diese Job Jackets, die unterschiedliche Workflowkomponenten und -spezifikationen zentral zusammenfassen lassen. Auch das Arbeiten in Arbeitsgruppen überzeugt: Ein komplexes Projekt lässt sich durch sogenannte Composition Zones aufteilen. Schön und umstandslos wurde auch die OpenType-Integration gelöst. Über die Maßpalette sowie diverse Stil-Menüpunkte für Zeichenformatierungen lassen sich OpenType-Attribute, wie Mediaevalziffern oder Kapitälchen, zuweisen. Ähnlich InDesign stehen nun in der Maßpalette Sonder- und Steuerungszeichen in einem Untermenü zur Verfügung und auch ein Hauptmenü "Tabelle" erleichtert die Arbeit. Auch was Transparenz anbelangt muss nicht mehr nach InDesign geschielt werden: Dank getrennt einstellbarer Transparenz-Eigenschaften für Schrift, Randstil und Hintergrundfarbe lassen sich unterschiedliche Transparenzverhältnisse festlegen. Allerdings fehlen dabei leider noch Füllmodi wie etwa Multiplizieren oder Überlagern. Und auch die Freistellungsoption wurde kaum verändert, so dass XPress bei Alpha-Kanälen weiterhin mit schwellenwertbasiertem hartem Clipping freistellt.

Europa-Tour „Talk Seven!”

Wer sich nicht die Mühe machen möchte, die Betaversion mit all ihren Macken zu testen, der hat auf der Europa-Tour von Quark die Möglichkeit, sich über Version 7 zu informieren. Unter dem Motto „Talk Seven!” bietet die Roadshow erste Einsichten mit Präsentationen von QuarkCopyDesk, Quark Dynamic Document Server, einer Tipps und Tricks-Session, einer Vorstellung von QuarkXpress 7 und dem Zusammentreffen mit dem Quark Team. Wann die Roadshow allerdings Deutschland erreichen wird, ist bislang noch unbekannt. Derzeit gastiert sie in der Türkei, Polen und der Schweiz.

Werden Sie ein Teil unserer Welt

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.