Klimainitiative der Druck- und Medienverbände erfolgreich

16.04.2013
Immer mehr CO2 wird durch die Klimainitiative kompensiert

Rechtzeitig zum Jubiläumsjahr der Klimainitiative des Bundesverbandes Druck und Medien (BVDM) wurde ein großer Meilenstein erreicht. Am Abend des 15. April 2013 wurde vom Druckhaus Plagge aus Meppen 10.000 Kompensationen seit Bestehen der Klimainitiative durchgeführt.

Pro Quartal wird die Möglichkeit des CO2-Ausgleichs im Rahmen der Klimainitiative der Verbände inzwischen rund 900-mal genutzt. Das entspricht durchschnittlich 15 Kompensationen pro Arbeitstag. Diese Zahlen belegen die hohe Akzeptanz und das gesteigerte Bewusstsein für die Notwendigkeit eines nachhaltigen unternehmerischen Handelns in der Druckindustrie.

12.000 Tonnen CO2 wurden mithilfe der Klimainitiative im Jahr 2012 kompensiert. Setzt sich der Trend des ersten Quartals fort, so kann für 2013 mit einer deutlichen Steigerung gerechnet werden. Denn in den ersten drei Monaten des Jahres wurden 15 Prozent mehr CO2 ausgeglichen als im Vergleichszeitraum 2012. Mehr als 350 Druckereien nutzen bereits den CO2-Rechner der Druck- und Medienverbände, um ihren Kunden klimaneutrale Druckprodukte anzubieten. Das dreistufige Modell der Klimainitiative bietet den Druckereien in der Kommunikation mit ihren Kunden verlässlichen Rückhalt und belastbare Ergebnisse. Daher wird die Zahl der Druckereien, die sich der Klimainitiative anschließen, auch weiterhin steigen.

Werden Sie ein Teil unserer Welt!

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.