Klasse statt Masse

03.09.2009
Unternehmen speichern Informationen über ihre Kunden in einer Datenbank. Sie lassen sich nutzen, um individuelle Drucksachen zu verschicken, die im Digitaldruck hergestellt wurden.

Pluspunkt Digitaldruck

Seit dem Aufkommen des Digitaldrucks haben sich auch personalisierte Drucksachen immer weiter verbreitet. Das liegt daran, dass der Digitaldruck ohne Druckform auskommt und daher die Druckdaten direkt auf das Papier gebracht werden können. Im Offsetdruck ist dazu zunächst das Anfertigen einer Druckplatte nötig. Da dies im Digitaldruck entfällt, kann theoretisch jedes Exemplar eines Druckauftrags anders aussehen. Genau das machen sich personalisierte Drucke zu nutze.

Werbung, die ankommt

Massenaussendungen von Werbebriefen nehmen die Empfänger heutzutage meist nicht mehr richtig wahr. Die Flyer, Mailings oder Prospekte landen ungelesen im Papierkorb. Anders ist das, wenn diese Drucksachen individuelle Elemente tragen –je mehr und je auffallender, desto besser. Ein Mailing, das den Kunden mit „Hallo Max Mustermann“anspricht, wird von Herrn Mustermann sicherlich in Augenschein genommen.

Voraussetzung: Die Kundendaten

Firmen, die personalisierte Werbepost verschicken möchten, müssen eine gut gepflegte Kundendatenbank haben. Sie muss zumindest den Namen und die Anschrift eines Kunden enthalten. Besser sind zusätzliche Informationen: Was hat der Kunde zuletzt gekauft? Wie alt ist er, hat er Kinder? Welchen Freizeitbeschäftigungen geht er nach? Je nach Beantwortung dieser Fragen lassen sich Drucksachen noch weiter maßschneidern, bis wirklich jeder Empfänger ein ganz individuelles Exemplar erhält. So lassen sich auch die Interessen des Kunden ganz genau treffen.

Personalisierte Bilder

Eine weitere Spielart der Personalisierung, die sich dank Digitaldruck umsetzen lässt, sind individuelle Bilder. Sie integrieren den Namen des Empfängers in ein Motiv –zum Beispiel als Wölkchen am Himmel oder als Schriftzug am Strand. Dafür wird in der Datenbank, die die individuellen Bilder enthält, ein eigenes Feld reserviert. Das personalisierte Bild erweckt die Aufmerksamkeit des Empfängers meist so stark, dass er das Mailing auf jeden Fall genauer betrachtet oder das Motiv sogar aufbewahrt.

Weitere Ideen

Den Personalisierungen, die im Digitaldruck möglich sind, sind fast keine Grenzen gesetzt. So kann zum Beispiel anhand des Geburtstags eines Kunden das Sternzeichen ermittelt werden. Dadurch lässt sich ein individuelles Horoskop mit auf Mailings drucken. Auch das Hinzufügen eines Ausweises oder einer Kundenkarte ist möglich. Die Personalisierungen müssen jedoch nicht beim Empfänger Halt machen: So können auch die Daten des individuellen Kundenbetreuers mit in einen Werbebrief aufgenommen werden.

Tipp: Weitere Informationen finden Sie in unserem Handbuch „BLACKBOOK“in der Rubrik Direktmailings. Das „BLACKBOOK“haben wir im Service&Support-Bereich als Download für Sie bereit gestellt, in gedruckter Form ist es Bestandteil der BLACKBOX Print Collection.
Ebenfalls im Service&Support-Bereich finden Sie Informationen Rund um personalisierte Produkte bei LASERLINE .

Lesen Sie auch unserem News-Artikel „Preissturz bei Mailings“
Hier gelangen Sie direkt zu den Mailing-Produkten in unserer OnlineDruckerei

Werden Sie ein Teil unserer Welt!

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.