Karten nach Maß

19.11.2015
Webseiten und Printprodukte werden durch individuelle Karten aufgewertet. Mit diesen Diensten kann man sie erstellen und einsetzen.

Individuelle, personalisierte Inhalte kommen an: Nicht nur auf Webseiten, sondern auch in gedruckter Form. Eine besondere Herausforderung stellen individualisierte Karten dar, die man jedoch leicht erstellen kann.

Die Karten weisen Kunden und Interessenten den Weg zu Firmensitzen, Veranstaltungsorten oder zum nächst gelegenen Ansprechpartner.

Quikmaps

Nachdem beliebte Dienste wie Platial und Frappr verschwunden sind, ist Quikmaps, das derzeit noch in der Beta-Phase läuft, eine Alternative. Die englischsprachige Site ermöglicht es, Marker und Icons auf Karten zu platzieren.

Auch Text-Label kann man einfügen. Registrierte User können Karten speichern und später wieder auf sie zurückgreifen. Wer dies nicht tut, verliert seine Bearbeitungen, sobald er das Browserfenster schließt.

Update: Quickmaps hat seinen Dienst inzwischen eingestellt.

Castamap

Der Dienst Castamap spricht im Gegensatz zu Quickmaps deutsch. Pro heruntergeladener Karte werden 29 Euro fällig, allerdings kann die Datei dann beliebig oft verwendet werden.

Zur Auswahl stehen mehrere Designs in verschiedenen Auflösungen, so dass die Karten auch gedruckt werden können. Im Preis sind beliebig viele Exemplare enthalten.

Castamap verspricht, dass eine Karte ohne Anmeldung innerhalb von drei Minuten erstellt ist – die Anwendung kann zuvor kostenlos getestet werden. Die Karten können zudem als Vektorgrafik heruntergeladen werden. Castamap überzeugt mit einem klaren, verständlichen Design und der Eignung für Drucksachen.

Bei Castamap stehen mehrere Designs in verschiedenen Auflösungen zur Auswahl, so dass die Karten auch gedruckt werden können. Quelle: Castamap

Mapz

Ebenfalls ein deutschsprachiger Dienst ist Mapz. Die nichtkommerzielle Nutzung der Karten, die hier erstellt werden, ist kostenfrei.

Kommerzielle Nutzer erhalten mit der Bezahlung ein zeitlich unbegrenztes, weltweites und nicht exklusives Recht zur Nutzung, Vervielfältigung, Bearbeitung und Ausstellung für den Online-Einsatz der Karten unter einer Domain, den Einsatz in Social Media-Kanälen und den Druck der Karten bis zu einer Auflage von 50.000 Stück für Druckwerke, die kostenlos verbreitet werden.

Die Karten können sofort auf den Rechner geladen werden oder mit der optionalen mapz-API in Webseiten und Applikationen eingebunden werden. Dabei stehen einfache Bildschirmauflösung, Retina-Auflösung oder eine extrem hochaufgelöste Variante für Druckanwendungen zur Verfügung.

Die nichtkommerzielle Nutzung der Karten, die auf Mapz.com erstellt werden, ist kostenfrei. Quelle: mauz.com

Kartenwelten

Karten im Erscheinungsbild der Corporate Identity eines Unternehmens anfertigen – das ist mit Kartenwelten möglich. Der deutschsprachige Service gehört zu Mapz, richtet das Design der Karten jedoch individuell an den Nutzer aus.

Als Anhaltspunkte für die Kosten gibt das Unternehmen folgende Werte an: Atlasproduktionen ab ca. 10.000 Exemplaren haben Stückpreise von ca. 2,00 bis 0,65 Euro, Faltkarten ab ca. 5.000 Exemplare kosten pro Stück von ca. 1,50 bis 0,23 Euro.

Wandkarten ab ca. 500 Exemplare stehen zu Stückpreisen von ca. 14 bis 3,00 Euro bereit. Eine individuelle Beratung geht jedem Auftrag voraus.

Werden Sie ein Teil unserer Welt

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.