Ins rechte Licht gerückt

10.09.2009
Poster und Plakate sind das eine – Displays und Leuchtkästen das andere. Präsentations-Systeme sorgen dafür, dass die Drucksachen noch besser zur Geltung kommen.

Plakatständer

 Quelle: LASERLINE


Die klassischen Plakatständer gibt es für den Innen- und den Außenbereich, bei LASERLINE als Plakatständer Indoor und Plakatständer Outdoor. Die Ständer werden aufgeklappt und auf beiden Seiten mit einem Poster ausgestattet. Sie eignen sich beispielsweise für die Werbung vor Läden. Die Plakate lassen sich schnell wechseln, so dass die Motive auch von Tag zu Tag variieren können. Die Schutzfolien sind entspiegelt, damit die Poster auch dann gut zu erkennen sind, wenn Sonnenlicht oder Reflexionen darauf fallen.

 Quelle: LASERLINE

Postersysteme

In den Windo-Postersystemen sind Poster unter einer matten Schutzfolie angebracht. Die flachen Gummirahmen rundherum sind rutschfest ausgestattet und lassen sich als FloorWindo auf dem Fußboden nutzen und begehen. Das DeskWindo eignet sich für den Schreibtisch oder Tresen. Bei klassischen Spannrahmen, die meist aus einem Aluminiumprofil bestehen, werden die Werbedrucke mit Posterklemmen festgespannt. Anschließend hängt man den Rahmen auf. Ebenfalls verfügbar sind Plakatrahmen mit Klappmechanismus. Sie wirken wie ein Bilderrahmen.

 Quelle: LASERLINE

Taschen und Snaps

Wenn Poster schnell ausgetauscht werden sollen, kommen Plakattaschen zur Anwendung. Sie sind in verschiedenen Formaten erhältlich. Poster-Snaps bestehen dagegen aus zwei aufklappbaren Klemmleisten und Aufhängungen, die sich nach Bedarf ausrichten lassen.

Leuchtkästen

Ein Leuchtkasten hinterleuchtet das Poster und wirkt daher auch bei Nacht oder in der Dämmerung. Eine transparente Scheibe schützt den Druck und die Leuchten. Der Leuchtkasten wird fest an einer Wand montiert.

 Quelle: LASERLINE

Display-Systeme

Display-Systeme funktionieren nach dem gleichen Prinzip: Ein Rahmen beziehungsweise ein Ständer wird aufgebaut und an ihm das großformatige Banner eingehängt. Diese Systeme kommen auf Messen oder am Verkaufspunkt zum Einsatz. Ein Roll Screen Single wird wie ein Rollo aufgezogen und an der Oberseite des Displays eingehängt. Bei den elektonischen Rolldisplays läuft das Motiv in einer Endlosschleife durch das System. Möglich sind auch größere Systeme für ganze Messestände wie zum Beispiel das Exhibition Frame. Dieses Mehrbannersystem kann in wenigen Minuten zu einer großen Werbefläche aufgebaut werden.

Werden Sie ein Teil unserer Welt!

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.