Illustrator CS3: Was ist neu?

08.11.2007
Adobe hat im Zuge der Creative Suite Version 3 das Grafikprogramm Illustrator mit neuen Funktionen ausgestattet. Zu den interessantesten Neuheiten zählt die "interaktive Farbe".

Adobes Softwarepaket Creative Suite hat viele Neuheiten gebracht. Das gilt auch für das Grafikprogramm Illustrator CS3. Welche zusätzlichen Features die Software jetzt bietet, ist auch für Freehand-Nutzer interessant: Da ihr Programm nicht mehr weiterentwickelt wird, müssen sie sich nach einer passenden Alternative umsehen. Eine davon ist Adobe Illustrator CS3.

Interaktive Farbe

Eine der interessantesten Neuerungen in Adobes Illustrator ist die Funktion "Interaktive Farbe". Auffallendstes Element der Dialogbox ist ein Farbrad. Damit können Sie mit der Farbe experimentieren oder die Farben in Grafiken verändern. Farbgruppen können neu erstellt oder bearbeitet werden. Zu diesem Zweck können Sie Harmonieregeln verwenden um sicherzustellen, dass die ausgewählten Farben zueinander passen. Das Farbrad zeigt dazu die Position der Farben einer ausgewählten Gruppe in Kreissymbolen an. Das Werkzeug bietet Ihnen damit die Möglichkeit, Farben intuitiv zu verändern, Elemente umzufärben oder die Farben zu reduzieren. Um verschiedene Farbgebungen zu testen, kann das Werkzeug die Farben auch zufällig umfärben.

Adobe Flash

Adobe hat darüber hinaus die Integration von Illustrator CS 3 mit Flash verbessert. Jetzt können native Illustrator-Dateien in Adobe Flash CS3 Professional importiert werden. Auch Grafiken aus Illustrator können in Flash importiert werden. Dabei bleiben Pfade, Ankerpunkte, Verläufe, Schnittmasken, Symbole, Ebenen, Gruppen und Objektbezeichnungen erhalten. Für den Export nach Flash stehen Ihnen drei Möglichkeiten zur Verfügung: die Zwischenablage, der AI-Import in Flash und ein SWF-Export.

Die Arbeitsoberfläche

Paletten lassen sich auf Symbole reduzieren: Das ist eine der augenscheinlichsten Neuheiten, die die Arbeitsoberfläche in Adobe Illustrator CS3 betreffen. Dadurch wird der Arbeitsbereich übersichtlicher. Die Steuerungspalette macht es darüber hinaus möglich, dass nicht alle benötigten Paletten ständig geöffnet sein müssen. Auch das Konzept der Startdateien wurde erweitert: Diese Dateien heißen jetzt Dokumentprofile. Standardmäßig enthält die Software die vier vordefinierten Dateitypen "Druck", "Web", "Video" und "Film".

Werkzeuge

Das neue Tool "Radiergummi" kennen Sie wahrscheinlich schon aus Adobe Photoshop. Damit lassen sich Teile von Formen jetzt auch in Adobe Illustrator CS3 einfach entfernen. Der Radiergummi verbindet die Möglichkeiten des Messer-Werkzeugs mit den Optionen des Kalligraphie-Pinsels. Das bedeutet, dass der Radiergummi entweder an aktivierten oder an allen Objekten arbeitet. Sie können mit dem Werkzeug auch offene, ungefüllte Pfade zerschneiden. Ein weiteres neues Werkzeug dient dazu, den Schnittbereich interaktiv zum Drucken oder für den Export zu definieren. Bei Bedarf können Sie mehrere Schnittbereiche festlegen: Die Begrenzung auf einen Schnittbereich pro Datei wurde aufgehoben.

Isolationsmodus

Ebenfalls neu ist der Isolationsmodus. Er ermöglicht es, Objekte innerhalb einer Gruppe ohne Auswirkungen auf die restliche Grafik zu bearbeiten. Mit Hilfe des Isolationsmodus' können Sie auch schwer auffindbare Objekte auswählen, ohne Ebenen umzustapeln, zu sperren oder auszublenden.

Illustrator und PDF

Adobe Illustrator CS3 unterstützt erstmals die PDF-Version 1.5. Damit können Sie unter anderem in InDesign bei platzierten Illustrator-Dateien die Ebenensichtbarkeit bearbeiten.

Fazit und Preise

Die wichtigste Neuerung in Adobe Illustrator CS3 ist das Werkzeug "Interaktive Farbe", das vor allem Kreativen viel Freude bereiten wird. Alle anderen Änderungen erleichtern vor allem das tägliche Arbeiten und bringen die Software auf den neuesten Stand der Technik. Das Upgrade von Freehand 9, 10 oder MX sowie von Illustrator 10.0, CS oder CS2 kostet rund 300 Euro. Für die Vollversion werden 855 Euro fällig. Alternativ können Sie sich für ein Paket aus der Creative Suite-Familie entscheiden. Illustrator CS 3 ist in allen Editionen, außer der Edition Web Standard, enthalten. Adobe bietet die Software in seinem Internet-Store an.

Seminar "Adobe Illustrator CS3 Basistraining"
Die erfahrene Dozentin Marianne Deiters macht die Teilnehmer in dem Seminar Adobe Illustrator CS3 Basistraining mit dem Grafikprogramm vertraut. Die Veranstaltung findet am 19. November 2007 statt. Thematisiert wird zunächst die Benutzeroberfläche. Anschließend geht es um die Funktionen sowie die Ausgabemöglichkeiten für Print und Web. Die Teilnehmer erlernen darüber hinaus den Umgang mit Ebenen und erproben, welche Möglichkeiten das Werkzeug "Interaktive Farbe" bietet. Das Seminar ist im Internet für 149 EUR buchbar.

Werden Sie ein Teil unserer Welt!

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.