Ihr Photokina-Guide

21.09.2006
Die Fotografen-Messe (26.9.-1.10.2006) mausert sich vom Profigeheimtipp zur "Weltmesse des Bildes" - Interessantes für mit Bildern arbeitende Grafiker ...

Vom 26. September bis 1. Oktober 2006 findet die Photokina in Köln statt. Was jedoch bislang nur ein Event für Profifotografen war, mausert sich zur "Weltmesse des Bildes". Spannend wird es deshalb in diesem Jahr für jeden mit Bildern arbeitenden Grafiker. Denn die Hallenstruktur orientiert sich am Weg des Bildes von seiner Entstehung bis zur Präsentation. Vorgestellt werden neben aktuellen Kameramodellen auch Bildbearbeitungssoftware- und Datenmanagementlösungen, sowie Produkte für die Bildausgabe. Workshops, Ausstellungen und weitere Highlights komplettieren das Angebot.

Nicht nur für Profifotografen!

Noch vor wenigen Jahren galt die alle zwei Jahre stattfindende Photokina als Profifachmesse für Fotografen. Neue Kameramodelle, Stative, Beleuchtungssysteme - schlicht alles, was es in einem Fotostudio geben sollte, wurde dort angeboten und dem interessierten Publikum gezeigt. Doch inzwischen ist das Bild digital geworden und das aber erfordert mehr als nur ein Fotostudio. Die gesamte Bearbeitungsstrecke von der Aufnahme bis zur Bildausgabe ist deshalb Thema der diesjährigen Photokina, der "Weltmesse des Bildes". Nahezu alle Anbieter von Imaging-Produkten werden deshalb dort vertreten sein und nicht nur Interessantes für den Profifotografen bereit halten, sondern auch für jeden, der täglich mit digitalen Bildern arbeitet. Professionelle Grafiker finden deshalb dort in diesem Jahr ebenfalls viel Interessantes. Zu sehen werden Bildtechnik und Bildanwendungen sein, von der Aufnahme bis zur Präsentation und Ausgabe, von der Speicherung über die Bearbeitung bis hin zur Kommunikation.

Neue Hallenstruktur

Genau diese Angebotsvielfalt wird die photokina in diesem Jahr im Rahmen eines neuen Hallenkonzeptes präsentieren. Die bisherige Trennung in die Bereiche Consumer- und Professional-Imaging wurde deshalb zur Photokina 2006 aufgehoben. Die Schritte des gesamten Imaging Workflow werden stattdessen auf die Kölner Messehallen übertragen - roter Faden ist dabei der Weg des Bildes von der Entstehung bis zur Ausgabe oder Präsentation. Die verschiedenen Bereiche sind Bildaufnahme, Bildspeicherung, Bildverarbeitung, Bildausgabe und Bildpräsentation. Hinzu kommen die für den Workflow zwar unverzichtbaren Angebotsbereiche Bildzubehör, Equipment und Verbrauchsmaterialien, diese aber sind für den Bearbeiter der fertigen digitalen Bilder eher uninteressant.

Interessantes für Grafiker

Interessant für Grafik-Designer wird es ab Halle 4.1, in der sich alles um das Thema Bildverarbeitung und -management dreht. Bekannte Unternehmen wie Adobe, Corel, Nero oder Pinnacle zeigen dort ihre Neuheiten. Auch Apple ist erstmals mit einem extra großen Stand vertreten, auf dem auch LASERLINE-Academy-Dozent Gerald Erdmann als Experte für Aperture zu finden sein wird. Ebenfalls in Halle 4 finden sich unter anderem die neuesten Drucker für private und professionelle Anwendungen. Das Angebotsspektrum reicht vom kompakten Photodrucker bis zum professionellen Large Format Printer. Auch für diesen Angebotsbereich gilt: Nahezu alle führenden Anbieter der Welt - wie HP, Xerox oder Brother sind hier mit ihren Produktneuheiten vertreten. Und im Bereich Large Format Printing stellt das Angebot der photokina sogar die "größte Large-Format-Printing-Messe Europas" dar. Interessant ist es auch in Halle 6: Hier zeigen Unternehmen wie SanDisk, Lexar Media oder Kingston Technologies alles rund um die Bildspeicherung. Und rund um die Bildpräsentation dreht es sich dann in Halle 9.

Ausstellungen und Workshops für Grafiker

Wer dann schon einmal vor Ort ist, kann mit dem Rahmenprogramm der Photokina noch einiges dazulernen. Zu den Highlights zählen hochkarätige Podiumsdiskussionen, Fachvorträge sowie Symposien und Kongresse. Interessant ist dabei die "Visual Gallery" in Halle 1, eine 4000 qm große Fotoschau von Profis für Profis, bei der man sich sicherlich die eine oder andere Anregung holen kann. Diese erhält man vielleicht auch auf den Workshops des dpunkt.verlag im "Nördlichen Sitzungszimmer des Kongresszentrum Ost, die sich rund um die Grundlagen und die konkreten Techniken des modernen Fotoworkflow drehen. Dabei ist in allen Fällen Adobe Photoshop das Basiswerkzeug. Begleitmaterial zu den Workshops ist je ein Buch des Verlags, das in der Teilnahmegebühr von 60 bis 80 Euro jeweils enthalten ist.

Weitere interessante Events

Wer lieber einem Starfotografen bei der Arbeit zusehen möchte, ist beim Event "Princess for one day" in Halle 6 richtig: Guido Karp gewährt dabei tiefe Einblicke in seine Trickkiste und setzt Besucher der Messe professionell in Szene. Sie wollen lieber mit anderen professionellen Anwendern Kontakt aufnehmen? Die fotocommunity ist ebenfalls Teil des photokina-Rahmenprogramms. Auf 260 qm Aktionsfläche bietet sie in Halle 6 einen zentralen Anlaufpunkt für Foto-Interessierte und lädt mit einem Lounge-Bereich zum Fachsimpeln und Verweilen ein. Interessante Fachvorträge und Workshops runden das Programm ab.

Werden Sie ein Teil unserer Welt!

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.