HTML-Export von Quark-Dateien

29.05.2008
Projekte aus QuarkXPress lassen sich für das Internet im HTML-Format exportieren. Die richtigen Voreinstellungen sorgen dafür, dass beim Export alles korrekt funktioniert.

Möchten Sie Ihre QuarkXPress-Projekte auch für das Web nutzen? Die Layoutsoftware stellt einen Export-Filter für HTML zur Verfügung. Vorab sollten jedoch in den Vorgaben und Seiteneinstellungen die richtigen Vorkehrungen getroffen werden. Nur dann funktioniert der Export der Inhalte auch reibungslos.

Vorgaben

Damit alle Bilder korrekt wiedergegeben werden, müssen Sie zunächst die Option „Vorgaben“ auswählen: Unter „Bearbeiten“, „Vorgaben“, „Weblayout“, „Allgemein“ geben Sie bei „Bildexportverzeichnis“ den Ordnernamen für die Bilder ein. In diesen Ordner legt die Software anschließend die Bilder. Sie können den gleichen Ordnernamen bei allen HTML-Projekten verwenden. Dann werden alle Bilder für das Web in einem Ordner gespeichert.

Seiteneinstellungen

QuarkXPress exportiert jede Seite in einem Projekt als einzelnes HTML-Dokument. Deshalb müssen die Seiteneinstellungen für jede Seite getroffen werden. Dazu rufen Sie in der Palette „Seitenlayout“ die „Seiteneigenschaften“ auf. Unter Seitentitel geben Sie den Namen ein, der in der HTML-Datei als Titel gespeichert wird. Sie können auch mehrere Schlüsselwörter festlegen. Der Dateiname wird unter „Name der Exportdatei“ definiert.

Meta-Tags

In Meta-Tags werden zusätzliche Informationen über das Projekt gespeichert – zum Beispiel letztes Änderungsdatum, Name des Autors oder Copyright. Auf diese Tags greifen auch Suchmaschinen zurück. Sie können Meta-Tags unter „Bearbeiten“, „Meta-Tags“ anlegen. Wählen Sie die voreingestellte „Gruppe 1“. Der Tag „Description“ beinhaltet dabei die Beschreibung der Seite und kann bis zu 200 Zeichen umfassen. Unter „Keyword“ können Sie dagegen Schlüsselwörter vergeben, auf die Suchmaschinen zurückgreifen. Dabei stehen Ihnen 500 Zeichen zur Verfügung. Beide Tags können Sie ändern, indem Sie mit der Maus zweimal darauf klicken.

Der Export

Sie exportieren Ihr QuarkXPress-Dokument, indem Sie unter „Ablage/Datei“ den Befehl „Exportieren“, „HTML“ auswählen. Die Software berechnet dabei auch die Bilder neu und legt sie in den Ordner ab, den Sie unter „Vorgaben“ dafür vorgesehen haben. Die Daten können im Format HTML 4.0 oder XHTML 1.1 exportiert werden. Als Kodierung ist Unicode voreingestellt. Im Dialogfenster können Sie auch festlegen, in welchen Ordner Sie die HTML-Daten speichern wollen. Außerdem können Sie hier definieren, ob Sie alle oder nur einzelne Seiten exportieren wollen.

Cascading Stylesheets

Optional können Sie im Exportieren-Dialog „Externe CSS-Datei“ auswählen. Dann werden die Stilangaben, zum Beispiel zu Farben, Schriften und Absätzen, in einer eigenen Datei gespeichert. Wenn Sie die Option nicht auswählen, werden die Stilvorgaben in jeder HTML-Seite einzeln gespeichert.

Werden Sie ein Teil unserer Welt!

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.