Gut geplant ist besser gefeiert

31.05.2012
Die richtigen Drucksachen runden Ihre Sommerparty geschmackvoll ab und sind schöne Souvernirs.

Sommerfeste sind beliebte Anlässe, um mit Geschäftspartnern, Mitarbeitern, Freunden und Familie zusammenzukommen. Auch wenn etwa die Feste der Berliner Landesvertretungen in diesem Jahr eher sparsam ausfallen, bleibt die Sommerparty geschäftlich wie privat der heiße Tipp, um mit wichtigen Gästen richtig ins Gespräch zu kommen. Hier finden Sie unsere Empfehlungen für ein gelungenes Fest.

Sommerzeit, Feierzeit

Warum eigentlich immer an Weihnachten feiern? Die Sommermonate bieten mit warmen Temperaturen und Feiermöglichkeiten unter freiem Himmel ein viel schöneres Ambiente für Ihr Fest - ob privat oder geschäftlich. Laden Sie Ihre Gäste sechs Wochen vor dem gewählten Termin ein, dann haben auch Sie Zeit, die Planung rund um Getränke, Speisen und Musik zu machen. Die Location sollte als Erstes feststehen: Firmenparkplatz, Innenhof oder eigener Garten bieten die perfekte Infrastruktur fürs Fest. Idyllischer, aber auch aufwändiger zu organisieren, ist eine Sommerparty auf der grünen Wiese.

Nur das Beste für die Gäste

 Quelle: LASERLINE


Die professionelle Partyplanung umfasst von der Einladung über die Verköstigung bis zur Dekoration alles, was Ihr Fest unvergesslich macht. Bei über 20 Gästen sorgt ein Catering-Service fürs Buffet, kühle Getränke und ausreichend Geschirr. Picknicks oder Grillfeste hingegen, zu denen jeder etwas mitbringt, bieten einen lockeren Rahmen. Musik macht Laune: Ein DJ oder eine Live-Band sind der Hit. Alternativ tun es sommerliche Rhythmen aus dem CD- oder MP3-Player. Und falls die Sonne fern bleibt, sollte eine wasserfeste Zuflucht zur Verfügung stehen, dann tut selbst Regen Ihrer Party keinen Abbruch.

Drin sein heißt in sein

 Quelle: LASERLINE


Bei Festen mit einem etwas größeren Rahmen heißt es: Überblick behalten. Personalisierte Eintrittskarten bieten Ihren Gästen auf exklusive Weise Zutritt. Als Topseller werde sie in fünf Formaten digital gedruckt und lassen sich mit Foto, Namen und/oder Nummern versehen. Der Kniff: Dank der optionalen Perforation behalten die Gäste ein schönes Souvenir vom Abend. Alternativ bietet die Clubkarte in zwei handlichen Formaten vollen Personalisierungskomfort. Sie ist in großer Papierauswahl und auch im Offsetdruck erhältlich, der mit Gold oder Silber als Sonderfarben stilvolle Akzente setzt.

Tischlein deck' dich!

 Quelle: LASERLINE


Rund um den Tisch macht guter Druck richtig Eindruck, etwa bei Speise- und Getränkekarten, Tischsets und -aufstellern oder Bierdeckeln. Als Menü- und Getränkekarte eignet sich die Plano-Variante, die schon in Kleinstauflage digital gedruckt werden kann. Das gilt auch für A3-Tischsets und die in vier Formaten verfügbaren Aufsteller, auf die z.B. Ihr Festprogramm, aber auch Werbung oder witzige Fotos passen. Und als praktische Unterlage punktet der

[Bierdeckel rund oder quadratisch nicht nur mit Saugstärke. Unser Tipp: Er lässt sich z.B. als Teilnahmecoupon für Ihre Sommerfesttombola bedrucken.

Zehn Tipps für Ihr gelungenes Sommerfest
][1]

  1. Wer selbst einkauft, sollte pro Kopf 400 g Fleisch/Fisch, 250 g Nudel-/Kartoffelsalat, 1-2 Gläser Sekt, 1 Flasche Wein bzw. 1-2 l Bier kalkulieren. Je nach Temperatur kommen 1-1,5 l Wasser/Saft dazu.
  2. Zur Grundausstattung für eine Vielzahl von Cocktails gehören Gin, Rum, Tequila, Wodka und Campari sowie Orangen-, Bananen- und Zitronensaft.
  3. Wer Catering bestellt, sollte im Vorfeld 2-3 Angebote vergleichen und selektiv testen.
  4. Orientieren Sie sich bei der Dekoration an Ihren Einladungen bzw. den Drucksachen rund um den Tisch. Als Ersatz für schnell welkenden Blumenschmuck eignen sich Glasmurmeln, Muscheln oder farbige Linsen.
  5. Sorgen Sie für ausreichend Sitzplätze, Kühlmöglichkeiten und ggf. "kinderfreundliche" Speisen und Getränke.
  6. Lassen Sie sich vorab ein Demoband Ihres DJs oder Ihrer Live-Band geben, um die richtige Musikmischung für Ihre Gäste abzustimmen.
  7. Regen kommt häufig überraschend - planen Sie eine entsprechende Location-Alternative bzw. wasserfeste Unterstände mit ein.
  8. Um unnötigen Ärger zu vermeiden, laden Sie Ihre Nachbarn am besten gleich mit ein.
  9. Selbstplanung ist Ihnen zu stressig? Ausflugsschiffe und Mietzüge bieten Komplettpakete für Feiergesellschaften.
  10. Dokumentieren Sie Ihr Fest mit Fotos und z.B. dem Mitschnitt der Festrede/Gästebegrüßung. Geschäftlich lassen sich solche Events zu PR-Zwecken nutzen. Privat bleibt Ihnen dadurch eine schöne Erinnerung.

Werden Sie ein Teil unserer Welt!

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.