Typografie-Wissen

16.08.2012
Querschnitt x - Typografie in drei Teilen ist ein Buch, das sich in drei Teilen mit den Klassikern der Schriften befasst.

Ein Buch, das rein digital erscheint und sich dabei mit den Klassikern der Schriften befasst. Dieses Kunstwerk haben die Autoren Thomas Gugel, Stefanie Lerch und Christian Oppenheimer in „Querschnitt x - Typografie in drei Teilen“ geschaffen.

Das kostenfrei online zur Verfügung stehende Buch will das Thema gar nicht erfassen, sondern die Lust wecken, das Thema weiter zu erforschen.

Die Autoren schreiben dazu: „In Gruppenarbeit wurde der 'Querschnitt x' in Lesetypo, Display-Schriften und Gebrochene Schriften unterteilt.“

Die Schriften sind unterteilt in die folgenden drei Kapitel:

  • Schriften im Vergleich (grüner Teil: Gegenüberstellung)
  • Schriften vorgestellt (blauer Teil: neue Fonts)
  • Klischees (rosafarbener Teil: Fraktur ist eine Nazi-Schrift und Kunst ist der Tod der Typografie)

Das Buch kann kostenlos bei issuu gelesen werden. Issuu ist ein Online-Kiosk, auf dem Autoren ihre Werke den Lesern digital zur Verfügung stellen.

Für das reine Lesen ist keine Anmeldung erforderlich, so dass „Querschnitt x - Typografie in drei Teilen“ völlig ohne Zugangshindernisse durchstöbert werden kann.

Werden Sie ein Teil unserer Welt

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.