Gratis Font für Sourcecode-Satz

06.07.2017
Im Layout wurde bislang für Programmiercodes meistens Courier eingesetzt. Dank Chris Simpkins gibt es nun den Open Source Font „Hack“ zum Download.

Das Open Source Font „Hack“ ist eine real anmutende Schrift für Programmierer. Quelle: sourcefoundry.org/hack

Programmieren ist wie eine neue Sprache lernen. Schon kleine Kinder lernen dank Ruby und Co. das Programmieren auf einfache Weise. Immer öfter muss deshalb auch im Layout Source- bzw. Programmiercode gesetzt werden. Bisher nutzte man dafür meist Courier. Doch Chris Simpkins hat sich die Mühe gemacht, mit dem Open Source Font „Hack“ eine real anmutende Schrift zu entwickeln.

Ursprünglich wurde „Hack“ für die klassische Darstellung direkt auf dem Bildschirm erstellt – von Entwicklern für Entwickler. Da der Font aber Open Source vom Gestalter angeboten wird, sind inzwischen über 1500 Zeichen mit lateinischen, griechischen und kyrillischen Glyphen entstanden. Außerdem gibt es die Schnitte Regular, Bold, Oblique und Bold Oblique, um alle Hervorhebungen einer Syntax zu realisieren. „Hack“ kann verändert und kommerziell verwendet werden.

Alle Lizenzbestimmungen und der Font selbst sind hier zu finden: http://sourcefoundry.org/hack

 

Werden Sie ein Teil unserer Welt!

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.