GRATIS ECI-Richtlinien

06.09.2012

Für die Anzeigenproduktion, Katalogproduktion und die gesamte Offsetproduktion muss auf eine verbindliche Reproduktion der Farbe geachtet werden. Denn die Farben können sogar innerhalb einer Druckerei variieren, wenn diese ihre Drucktechnik nicht einheitlich kalibriert. Hierfür hat das "International Color Consortium" (ICC) einen Standard für eine einheitliche, plattformübergreifende Struktur der Farbprofile festgelegt. Zusätzlich haben sich internationale Agenturen, Vorstufenbetriebe, Druckereien, Verlage und Forschungsinstitute zur "European Color Initiative" (ECI) zusammen geschlossen, um den Austausch medienneutral aufbereiteter Farbdaten zu fördern.

Inzwischen ist der effiziente Color-Management-Workflow auf Basis des ICC-Standards längst Standard. Doch noch immer sind viele Fragen zum produktiven ICC-Workflow bei den Anwendern offen. Deshalb gibt die ECI ein Whitepaper heraus, in dem Richtlinien für die medienneutrale Farbdatenverarbeitung gemäß des ICC-Standards (PDF) erläutert werden. In dem 10 Seiten starken PDF wird der Basisworkflow für die digitale Farbdatenverarbeitung ebenso erläutert, wie die Kommunikation zwischen Druckerei und Gestalter oder die Ugra/FOGRA Medienkeile. Für alle, die eine farbgenaue Produktion ihrer Daten wünschen, ist die Lektüre dieses PDFs deshalb sehr zu empfehlen.

Alle weiteren Daten der ECI, unter anderem die unterschiedlichen ICC-Profile finden Sie unter http://www.eci.org/de/downloads

Werden Sie ein Teil unserer Welt

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.