Gmund erzählt "Geschichte" zur Einführung seines neuen Bedruckstoffes

03.04.2013
Einführung der neuen Cotton-Reihe: Gmund Paper hat exklusive Mailings in drei Phasen an Kunden verschickt

Mit einer Geschichte und einem in drei Etappen versandten Mailing, will Papierhersteller Gmund auf die Bedruckstoffe seiner Cotton-Reihe aufmerksam machen.

„Mr. Letterpress“ und „Ms. Cotton“ sind die Hauptakteure in der kleinen Geschichte, die Gmund erzählen möchte. In drei Teilen, deshalb auch drei getrennte Mailings, will Gmund Anwendungsmöglichkeiten des außergewöhnlichen Bedruckstoffes zeigen.

Dazu schickte man nun die ersten 1.000 Mailings an Druckereien, Agenturen und Markenhersteller in Asien, den USA, Australien und Europa.

Im ersten Mailing erhalten die Kunden Karten, die in Handarbeit mittels Hochdruck produziert wurden und einen ersten Vorgeschmack auf das Material und dessen Einsatzmöglichkeiten geben sollen.

Mit dem zweiten Mailing erhalten die Kunden Muster in verschiedenen Grammaturen, um eigene Druckversuche mit dem Material durchführen zu können und sich damit einen Eindruck von Verarbeitbarkeit und Haptik des Stoffes machen zu können.

Im dritten Mailing schließlich erhalten die Empfänger Druckmuster auf dem neuen Gmund Cotton. Unter anderem von Armani, VW oder auch Audi. Sie sollen zeigen, wie der Bedruckstoff eindrucksvoll eingesetzt werden kann und bereits wurde.

Die Bedruckstoffe der Cotton-Reihe bestehen zu 100% aus Baumwolle und weisen ein zweifaches Volumen auf. Erhältlich sind sie in Flächengewichten zwischen 110 und 910 g/m² und zeichnen sich durch eine besonders weiche Haptik aus.

Fünf verschiedene Farben und passende Kuverts in drei verschiedenen Farben runden das Angebot ab. Mehr Informationen gibt es direkt bei Gmund.

Werden Sie ein Teil unserer Welt

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.