Fußbodenaufkleber drucken

13.03.2014
Fußbodenaufkleber sind echte Blickfänger. Aber nicht nur am Boden, auch auf Treppen oder der Wand überzeugen sie mit Ihre Botschaft – indoor und outdoor.

Als Wegweiser im Foyer, leuchtende Werbung für das Tagesschnäppchen, in Form geschnittenes Logo auf dem Messestand oder Kundenstopper auf langen Shopping-Mall-Korridoren – unsere Fußbodenaufkleber sind wahre Wandelwunder.

Die großflächigen Aufkleber haften nämlich längst nicht nur auf dem Boden. Unser Tipp der Woche plaudert aus dem Nähkästchen und zeigt, was im Fußbodenaufkleber wirklich steckt.

Rutschfeste Aufkleber

In ganzen 15 Formaten, die Sie hier kennenlernen, machen Fußbodenaufkleber Ihren Kunden die Aufwartung. Ob indoor oder outdoor eingesetzt, Fußbodenaufkleber sind selbst bei Nässe rutschsicher.

Unser Tipp: Treffen Sie Ihre Materialwahl je nach Untergrund, gewünschter Lebensdauer und benötigter Widerstandsfähigkeit. Für jeden Einsatz, bieten wir die richtige Haftung – wir beraten Sie gern.

Falls Sie eine ganz individuelle Formatidee verfolgen, fertigen wir Ihren Aufkleberwunsch jederzeit auf Anfrage.

Fußbodenaufkleber werben nicht nur an Flughäfen ideal, sondern auch in Einkaufszentren oder Bahnhöfen. Quelle: Rainer Sturm / pixelio

Hochleistungsfolien für Indoor und Outdoor

Damit Ihr Werbeaufkleber auf dem Boden auch möglichst lange makellos im Blick bleibt, empfehlen wir Ihnen unsere 220 µm Fußbodenfolie für den Einsatz draußen und im Innenbereich.

Ihr Vorteil: Selbst auf rauen Untergründen wie Stein, Granit oder Asphalt oder auf Gehwegplatten können Schritt und Tritt Ihrem Aufkleber nichts anhaben.

Besonders, wenn höchste Rutschsicherheit gegeben sein muss, zum Beispiel bei Sportveranstaltungen, punkten die beiden Folien mit einem Plus an Haftung auf dem Boden und unter dem Fuß.

Für Events ideal: Fußbodenaufkleber Outdoor halten selbst bei großer Beanspruchung ohne weiteres. Quelle: GG-Berlin / pixelio

Fußbodenaufkleber für jeden Zweck

Geheimtipp Nummer eins: Fußbodenaufkleber lassen sich entgegen ihrer Bezeichnung längst nicht nur auf Böden einsetzen. Generell haften sie ideal auf glatten Untergründen wie Stein, Fliesen, Holz, Keramik oder Beton.

Somit lassen sie sich auch auf Treppen, Säulen, an Pfeilern oder Wänden zum Beispiel in Einkaufszentren, Flughäfen oder Bahnhöfen einsetzen, um den Blick ihrer Zielgruppe geschickt einzufangen.

Wählen Sie ungewöhnliche Orte, an denen der Blick beim Gehen hängen bleibt. Indoor und Outdoor ist die 220 µm-Variante für den perfekten Blickkontakt geeignet.

Fußbodenaufkleber lassen sich nicht nur auf Böden einsetzen, sondern auf glatten Untergründen wie Stein, Fliesen, Holz, Keramik oder Beton. Quelle: Erich Westendarp / pixelio

5 Tipps für die perfekte Haftung

  • Säubern Sie den Untergrund gründlich, bevor Sie den Fußbodenaufkleber aufbringen.
  • Der Untergrund sollte beim Verkleben trocken, staub- und fettfrei sein.
  • Die Umgebungstemperatur sollte bei mindestens + 10 Grad liegen, um ein ideales Klebeergebnis bei Ecken und Kanten zu erzielen.
  • Verwenden Sie ggf. einen Fön, um den Untergrund und Ihren Aufkleber beim Verkleben anzuwärmen.
  • Walzen Sie den Aufkleber nach dem Verkleben an, um seine Haftung auf dem Untergrund zu optimieren.

Werden Sie ein Teil unserer Welt

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.