Farbharmonien in Illustrator

24.01.2008
Neu in Illustrator CS3 ist die "Interaktive Farbe". Sie erleichtert es auf der Basis von Farbharmonieregeln, die passenden Farben für ein Layout zu finden.

Die Farbhilfe-Palette ist das zentrale Werkzeug beim Suchen und Durchspielen von Farbharmonien in Illustrator CS3. Mit Hilfe dieses Tools können Sie zueinander passende Farben für ein Layout ermitteln und Variationen ausprobieren. Sie beruhen auf der Basis von zehn unterschiedlichen Regeln zur Farbharmonie. Hinzu kommen Variationsschemata.

Die Farbhilfe-Palette

')"> Sie erreichen die Farbhilfe-Palette in Illustrator CS3, indem Sie "Fenster" und "Farbhilfe" wählen. Alternativ erreichen Sie die Palette über das Dock. Das entsprechende Symbol sieht aus wie ein aufgeschlagener Fächer mit Verlauf. Oben links im kleinen Fenster der Palette sehen Sie die Basisfarbe, rechts daneben die Farbgruppe, die Illustrator daraus erstellt hat. Aus diesen Farben baut das Programm ein Rasterschema aus Farbvariationen auf, die Sie darunter sehen. Diese Abstufungen entstehen zwischen den Extremen "Farbtöne/Schattierungen", "Warm/Kalt" und "Strahlend/Gedeckt".

Eine Farbharmonie erstellen

')"> Möchten Sie eine neue Farbharmonie erstellen, können Sie zunächst die Basisfarbe setzen. Auf dem Button in der Farbhilfe-Palette wird automatisch die Farbe des zuletzt ausgewählten Objekts oder die zuletzt auf der Farbfelder-Palette gewählte Farbe angezeigt. Aus dem Menü für Harmonieregeln können Sie verschiedene Optionen treffen. Nach ihnen wird die Farbgruppe zur Grundfarbe gebildet. Mit einem Klick auf das Rastersymbol links unten können Sie die Auswahl auf die Farbbibliothek beschränken. So können Sie zum Beispiel nur mit Pantone-Farben arbeiten. Klicken Sie auf das Symbol mit den Kreissegmenten rechts unten in der Palette, um die Farben zu bearbeiten. Das Ordnersymbol rechts daneben speichert die Farbgruppe im Farbfeld-Bedienfeld. Zudem haben Sie die Möglichkeit, ein Variationsschema auszuwählen. Dabei stehen Ihnen die Optionen "Farbtöne/Schattierungen", "Warm/Kalt" und "Strahlend/Gedeckt" zur Verfügung.

Farbharmonie-Regeln

')"> Sie können bei den Farbharmonien wie bereits erwähnt zwischen mehreren Regeln wählen. "Analog" ermittelt Farben, die im Farbkreis dicht nebeneinander liegen. "Monochromatisch" variiert eine Farbe in der Sättigung während "Schattierungen" die Farbe mit Schwarz abmischt. "Zusammengesetzt" kombiniert erdige Töne, die Anteile aller Primärfarben enthalten. "Komplementär" wählt Farben aus, die sich auf dem Farbkreis gegenüber liegen. "Teilkomplementär" kombiniert eine Farbe mit den beiden Nachbarfarben ihrer Komplementärfarbe. Möchten Sie kontrastreiche Zusammenstellungen erzielen, wählen Sie "Hoher Kontrast". "Triade" kombiniert dagegen drei Farben, die auf dem Farbkreis gleich weit voneinander entfernt sind. "Tetrade" macht dasselbe mit vier Farben und "Pentagramm" mit fünf.

Farben anwenden

Sind Sie mit dem Ergebnis zufrieden und möchten Sie die Farben anwenden, so ziehen Sie die Symbole aus den Farbvariationen auf das gewünschte Objekt Ihrer Illustrator-Datei.

Werden Sie ein Teil unserer Welt!

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.