Farben und Flat Design

15.08.2013
Flat Design ist ein Trend, an dem kein Webdesigner mehr vorbeikommt. Welche Rolle spielen Farben?

Flat Design ist ein Gestaltungsstil, der sich im Internet immer weiter durchsetzt. Flat heißt dabei jedoch alles andere als flach: Der Trend ist vielmehr geprägt von einfachen und funktionalen Elementen, die sich auf verschiedenen Endgeräten wiedergeben lassen. Das schlägt sich auch in der Farbgestaltung nieder.

Form follows function

 Quelle: Vine.co


Im Flat Design spielen Texturen, Verzierungen, Schlagschatten oder dreidimensionale Elemente keine Rolle mehr. Stattdessen wird die Gestaltung auf das Wesentliche reduziert. Diese Entwicklung hat ihren Ursprung zum einen in der Technik: Die Anwender gehen auch mobil ins Internet und wollen Informationen auf den kleineren Displays von Smartphones und Tablets abrufen können, ohne überflüssigen Schnickschnack zu laden. Gerade auf kleinen Screens ist außerdem eine übersichtliche Gestaltung essentiell. Ebenfalls beigetragen zu diesem Trend hat das Betriebssystem Windows 8. Generell geht die Tendenz im Web dazu, auf Überflüssiges zu verzichten und eine gute Lesbarkeit zu garantieren.

Welche Farben?

Im Flat Design ist neben der klaren, sorgfältigen Typographie auch die Farbgestaltung von hoher Bedeutung. Da die Palette der Gestaltungselemente schrumpft, wenn auf Texturen und Verzierungen verzichtet wird, dient die Farbe als wichtiges Leitobjekt. Anhand von Farben und einer stimmigen Farbpalette wird der klare Stil der im Flat Design gestalteten Webseiten unterstrichen, ohne dass die Farben selbst zu sehr in den Vordergrund drängen. Hier die Balance zu finden, ist die Kunst der Webdesigner.

Tipps für die Farbwahl

Entscheidend ist es, einen Farbstil zu finden und ihn auf der gesamten Webseite durchzuhalten. Ob in bunten Regenbogenfarben oder eher zurückgenommen im Retro-Stil: Farbtöne sollten untereinander harmonieren und ein stimmiges Ganzes bilden. Das kann beispielsweise dadurch erreicht werden, dass die Farben einen ähnlichen Sättigungsgrad aufweisen. Besonders beliebt sind klare, leuchtende Farben, da sie sowohl vor hellem als auch dunklen Hintergrund gut erkennbar sind.

Nützliche Helfer

 Quelle: Flat UI Colors


Auf der Webseite

Flat UI Colors wird eine fertige Farbpalette angeboten, die als Inspiration für weitere Entwürfe dienen kann. Design Modo befasst sich ausführlich sowohl mit dem Flat Design als auch mit der entsprechenden Farbwahl. Ansprechende Beispiele aus verschiedenen Bereichen zeigen, dass Flat Design alles andere als langweilig ist, wenn es konsequent umgesetzt wird.

Werden Sie ein Teil unserer Welt!

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.