Farbe bekennen mit dem CMYK-Guide

13.02.2014
Wer den richtigen Ton treffen und nach dem Druck keine böse Überraschung erleben möchte, sollte den CMYK-Guide nutzen.

Den richtigen Ton zu treffen, ist nicht nur beim Musizieren und Schreiben eine Kunst für sich. Auch beim Drucken sollten die Farbwerte dem richtigen Ton entsprechen, wenn man keine Überraschungen erleben möchte.

Wer vorher wissen will, wie seine Farben im Druck aussehen, bekommt patenten Support durch den LASERLINE CMYK-Guide zum Valentins-Preis und die praktischen Shop-Optionen Proof/Normproof und Andruck.

CMYK Guide von LASERLINE zum Sonderpreis Quelle: LASERLINE

Valentins-Aktion

Wer Farben in seiner Druckvorlage für den Offsetdruck mit der Gewissheit anlegen möchte, dass die Farbtöne später exakt den Farbwünschen entsprechen, findet im LASERLINE CMYK-Guide ein unverzichtbares Tool.

Mit mehr als 120 Farbtafeln und über 21.500 Farbnuancen hilft er, die gewünschte Mischfarbe punktgenau auszuwählen. Der Clou: Zum Valentinstag bietet LASERLINE den CMYK-Guide zum Aktionspreis von 5,- Euro Brutto zzgl. Versand an.

Schnelles Ordern lohnt sich, denn die Aktion gilt nur am morgigen Tag! Einfach den Gutscheincode 7FC00F0D eingeben und der CMYK-Guide kommt zum Sonderpreis zu Ihnen nach Hause.

Standproofs für den ersten Eindruck

Sie möchten vor dem Druck lieber auf Nummer sicher gehen? Im OnlineShop können Sie zur Kontrolle Ihrer Druckvorlage einen Standproof (Prüfdruck) vor dem eigentlichen Druckauftrag bestellen.

Bitte denken Sie beim Terminieren daran: Dieser nimmt 2 zusätzliche Arbeitstage in Anspruch und dient dazu, die Druckdaten final zu überprüfen. Der Druck erfolgt auf Materialien, die die spätere Optik des gewählten Papiers simulieren.

Er ist jedoch nicht farbverbindlich. Formate, die größer als DIN A3 sind, werden proportional verkleinert geprooft. Für alle Offsetdrucke im Individualdruck sind Standproofs übrigens inklusive.

Normproofs bringen Farbgewissheit

Wer in Sachen Farbwerte absolute Gewissheit sucht, ist mit dem Normproof bestens bedient. Auch er kann im Kalkulator bestellt werden. Dieser genormte Prüfdruck besitzt die höchstmögliche Qualität von Offsetdrucksimulationen und wird nach den Vorgaben des Medienstandards Druck 2010 hergestellt.

Seine Qualität wird mit einem Medienkeil auf dem Proof nachgewiesen, einer Palette mit festgelegten Farbwerten nach Fogra, die Abweichungen sichtbar macht. Zudem werden Normproofs auf fogra-zertifiziertem Proofpapier erstellt. Bitte beachten Sie: Die Farbabnahme muss unbedingt bei Normlicht erfolgen!

Wer in Sachen Farbwerte absolute Gewissheit sucht, ist mit dem Normproof bestens bedient. Quelle: LASERLINE

Andrucke für Digitaldrucke und Großformate

Um Druckdaten und Farbwerte im Digitaldruck und für Großformate zu überprüfen, ist der Andruck das Mittel der Wahl. Dieser Probedruck erfolgt mit der später eingesetzten Drucktechnologie auf dem Auflagenpapier.

Mit dem Andruck können Sie Mängel, wie z.B. Fehler in der Bildauflösung, der Schriftdarstellung, bei der Beschnittzugabe, dem Stand von Bildern und Grafikelementen und der Farbdarstellung erkennen und korrigieren.

Bitte beachten Sie: Bei Großformatdrucken wird der Andruck nur im Format DIN A4 ausgeführt. Sie haben Fragen rund um das Thema Farben und Proofs? Wir beraten Sie gerne ein Anruf genügt!

Werden Sie ein Teil unserer Welt

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.