Zeichenumfänge von Schriften

28.06.2018 10:00:00
Buchstaben, Ziffern, Klammern, Währungssymbole und Satzzeichen. All das und mehr gehört in den Zeichensatz einer Schrift. Abhängig vom Schriftendesigner können zum Umfang durchaus 500 Zeichen gehören.

Man muss nur einen Satz schreiben wollen. Und schon ist am Rechner mehr gefordert als das Alphabet. Mindestens ein Satzzeichen muss ebenfalls zur Verfügung stehen. In den meisten Texten müssen es noch mehr Zeichen sein. Von Währungssymbol über Klammern bis zu Ziffern. Nicht zu vergessen: Sonderzeichen wie Tilden und Pfeile oder Piktogramme.

Es kommt auf den Text an, auf dessen Sprache und Funktion. Auf Plakaten, auf denen wenig Text steht, können Piktogramme öfter passen als im Artikel einer Zeitschrift.

Allerdings gibt es auch dort Verwendung: Zum Beispiel, wenn eine Grafik gestaltet wird oder wenn es um das schnelle und regelmäßige Erkennen von thematischen Abschnitten geht. Die kompletten Zeichensätze lassen sich bei Windows über die Systemsteuerung anzeigen.

Satzzeichen und Interpunktion

Punkt, Komma, Strich: Über diese Standardzeichen der Interpunktion verfügen in der Regel alle Schriften. Doch auch hier können zusätzliche Zeichen hinzukommen, beispielsweise für eckige Klammern, Ellipsenzeichen oder für Promilleangaben.

An- und Abführungsstriche gibt es ebenfalls in verschiedenen Varianten – im Französischen sind andere Zeichen korrekt als im Deutschen.

Mathematische Zeichen

Mathematische Zeichen sind oft im Zeichensatzumfang ersichtlich.
Quelle: www.linotype.com
Manchmal braucht man Mathe eben doch für das Leben: Wenn Bruchzahlen gesetzt werden sollen, geht es am einfachsten mit bereits vordefinierten Zeichen.

Viele Schriften stellen die gängigen Bruchzahlen bereit, sodass sie sich ohne großen Aufwand in das Gesamtbild einfügen.

Auch das Wurzelzeichen, das Symbol für die Einheit Delta oder die liegende Acht für „unendlich“ gehören zu dieser Kategorie.

Währungssymbole für Dollar, Euro und Pfund zählen dagegen zum Standardrepertoire einer Schrift.

Zeichen anderer Sprachen

Sonderzeichen aus Fremdsprachen sind im Zeichensatz einer Schrift leicht erkennbar.
Quelle: www.linotype.com
Andere Länder, andere Sprachen: Nicht nur weltweit, auch im europäischen Ausland gibt es viele Buchstabenvariationen, die wir hierzulande nicht haben.

Zu den gängigsten Beispielen zählen das französische „Ç“ mit Cedille oder das skandinavische „Ø“, das dem deutschsprachigen Ö entspricht.

Die portugiesische Tilde wie in São Paulo oder „maçã“ (Apfel) ist ebenfalls sehr bekannt und wird nicht nur in fremdsprachlichen Publikationen verwendet.

Daher müssen Schriften auch diese internationalen Zeichen bereithalten, um vielfältig einsetzbar zu sein.

Geometrische Formen

Rauten, Kreise, Quadrate: Manche Zeichensätze beinhalten geometrische Formen. Doch nicht nur Fachbücher der Mathematik verwenden geometrische Zeichen. So wird das bekannte Delta Δ auch in volkwirtschaftlichen Berichten und in Geschäftsberichten verwendet.

Andere Schriften bestehen nur aus Formen, zu denen dann beispielsweise Pfeile in allen Variationen, Sternchen, Herzen und andere Objekte zählen können.

Dies kann die grafische Arbeit deutlich erleichtern, weil andere Grafiken nicht mehr gesucht werden müssen.

Weitere Zeichen

Sinnvoll ist der Zeichensatzumfang in den meisten Fällen, man muss nur wissen, wie die Zeichen erreichbar sind.
Quelle: www.linotype.com
Schriftengestalter haben zuweilen Lust an kreativen Zusammensetzungen.

Manche erstellen Strichlisten als Zeichen, andere nehmen durchgestrichene Buchstaben oder Ziffern in den Zeichensatz auf.

Daher gilt: Stöbern lohnt sich. Gestalter können sich inspirieren lassen, um Broschüren, Plakaten, Flyern, Postkarten oder Magazinen visuell eine besondere Note zu geben.

Übersicht Druckprodukte
  • zahlreiche Produkte im Digital- und Offsetdruck

  • umfangreiches Sortiment in der Werbetechnik

  • Rollenoffset Produkte für große Auflagen
  • 100% klimaneutral
Produkte finden
Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!