Wissenswertes rund um Papiertypen

23.06.2016 09:00:00
Es gibt gestrichene und ungestrichene Papiere - wann eignet sich welcher Bedruckstoff und was sind die Unterschiede?

Die Papierauswahl ist derzeit groß wie vermutlich nie zuvor. Auftraggeber können zwischen verschiedenen Sorten, Oberflächen, Farben und Grammaturen wählen. Eines der wichtigsten Unterscheidungsmerkmale von Papieren ist die Eigenschaft „gestrichen“ oder „ungestrichen“. Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile, die man kennen sollte.

Gestrichene Papiere

Unterschiedliche Einsatzzwecke erfordern unterschiedliche Papiere.
Quelle: Verena N. / Pixelio.de
Im Englischen heißen gestrichene Papiere „coated papers“ weswegen sie oft mit „beschichtete Papiere“ übersetzt werden. Doch sie tragen auf ihrer Oberfläche streng genommen keine Beschichtung, sondern einen Bindemittelauftrag, den so genannten Strich. Diese Streichfarbe besteht in der Regel aus Kreide, Kaolin, Kasein oder einer Kunststoffdispersion. Der Strich verleiht dem Papier eine glattere, homogenere Oberfläche. Er wird entweder einseitig oder beidseitig aufgetragen, zum Teil mehrfach. Auch bei der Eigenschaft des Strichs gibt es Unterschiede: Er kann matt, halbmatt, oder glänzend sein. Glanz wird durch einen Kalander erreicht, der das Papier mit Walzen zusätzlich bearbeitet. Der Strich wiegt zwischen 50 und 20 g/qm. Gestrichene Papiere kommen besonders dann in Frage, wenn es auf Details und Bildschärfe ankommt. Matt gestrichene Bedruckstoffe verringern dabei die Reflexion.

Ungestrichene Papiere

Im Gegensatz zu gestrichenen Papieren werden ungestrichene („uncoated papers“) nach der Herstellung nicht mit Streichfarbe behandelt. Sie sind deshalb auch unter dem Begriff „Naturpapier“ geläufig. Der Charakter des Mediums bleibt hier erhalten, die Fasern sind meist noch sichtbar. Manche Papiere werden jedoch kalandriert, um eine glattere Oberfläche zu erhalten. Auch sie laufen dann durch zwei Walzen, die diesen Effekt bewirken. Unngestrichenes Papier fühlt sich „natürlicher“ an und hat somit eine andere Haptik als gestrichenes.

Die Wahl des richtigen Papiers

Papier wird als Bogen- oder Rollenware angeboten.
Quelle: Semen Grinberg / Pixelio.de
Mittlerweile gibt es so viele unterschiedliche Papiersorten in verschiedenen Ausführungen und Grammaturen, dass die Wahl des Bedruckstoffs alles andere als einfach ist. Wer vor der Entscheidung steht, sollte sich zunächst überlegen, was mit den Drucksachen erreicht werden soll. Text kommt auf ungestrichenen Papieren besser zur Geltung, Bilder auf gestrichenen. Sollen die Drucksachen natürlich wirken und der ökologische Faktor berücksichtigt werden, sind ungestrichene Papiere das Mittel der Wahl. Hochwertige Produkte werden dagegen besser auf gestrichenen Bedruckstoffen beworben. Auch der Preis spielt selbstverständlich eine Rolle, ebenso wie das verwendete Druckverfahren. So lassen sich beispielsweise nicht alle Papiere problemlos im Digitaldruck verarbeiten.

Papiertypen und Standards

Eine ISO-Norm gibt es für Papiere im Rahmen des standardisierten Drucks nicht. Die Anforderungen an die Bedruckstoffe werden allerdings innerhalb des ProzesstandardOffsetdruck (PSO) geregelt. Hier werden Papierweiße, Farbort, Glanz und Flächengewicht definiert. Für den standardisierten Druck werden so fünf Papiertypen bestimmt: Papiertyp 1 beschreibt ein 115 g/qm schweres glänzend gestrichenes Bilderdruckpapier. Papiertyp 2 bezieht sich auf ein 115 g/qm matt gestrichenes Bilderdruckpapier, Papiertyp 3 auf ein 65 g/qm wiegendes LWC-Papier für den Rollenoffsetdruck. Papiertyp 4 bestimmt ein ungestrichenes, weißes Offsetpapier und Papiertyp 5 ein ungestrichenes, gelbliches Papier für den Offsetdruck.

Übersicht Druckprodukte
  • zahlreiche Produkte im Digital- und Offsetdruck

  • umfangreiches Sortiment in der Werbetechnik

  • Rollenoffset Produkte für große Auflagen
  • 100% klimaneutral
Produkte finden
Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!