Windows und Mac im Duett

06.03.2008 09:00:00
Zum Teil nutzen Mac-Fans auch gerne Windows Programme. Tools von Apple und anderen Herstellern ermöglichen die parallele Verwendung von Software und Betriebssystem.

Apples Programm Boot Camp ermöglicht es, das Windows-Betriebssystem auf dem Mac zu nutzen – allerdings nicht parallel mit Leopard oder einer anderen Version des Apple-Betriebssystems. Dafür gibt es die Visualisierungs-Programme Parallels Desktop und VMware Fusion. Wer lediglich Windows-Anwendungen auf dem Mac verwenden möchte, kann auch die Software CrossOver Mac einsetzen.

Parallels Desktop

Die Software Parallels Desktop 3 erlaubt es, Windows und Linux auf einem Mac-Rechner laufen zu lassen. Ein Rebooten ist nicht nötig, um zwischen den verschiedenen Betriebssystemen zu wechseln. Vielmehr können Mac- und Windows-Betriebssystem gleichzeitig und nebeneinander agieren. Nutzer können dabei sogar Daten per Drag und Drop zwischen den Fenstern hin- und herschieben. Auch Sounddateien für Benachrichtigungen können beispielsweise von beiden Betriebssystemen verwendet werden. Das Programm läuft auch unter der aktuellen Version Leopard und kostet 79,99 US-Dollar. Eine Testversion kann im Internet herunter geladen werden.

VMware Fusion

Ähnlich wie Parallels Desktop funktioniert auch das Programm VMware Fusion Es kann ebenfalls Windows, Mac und Linux parallel ausführen. Windows-Anwendungen können dabei ins Mac OS X-Dock minimiert werden – das schafft Parallels Desktop nicht. Auch USB-Geräte, die eigentlich nur unter Windows laufen, lassen sich so auf dem Mac nutzen. VMware Fusion kostet wie Parallels Desktop 79,99 US-Dollar. Eine Demo-Version steht zum Test vor dem Kauf im Internet bereit.

Welches Programm ist besser?

Parallels Desktop unterstützt nur 32-bit-Technologien, während mit VMware Fusion auch 64-bit-Betriebssysteme betrieben werden können. Dagegen integriert Parallels Desktop die Windows-Anwendungen besser auf der Benutzeroberfläche und ist bei vielen Aufgaben schneller. Ansonsten bieten die beiden Programme ähnliche Tools. Parallels Desktop ist schon länger auf dem Markt, während VMware Fusion erst vor rund einem dreiviertel Jahr veröffentlicht wurde.

CrossOver Mac – eine weitere Alternative?

Außer diesen beiden Programmen gibt es noch die Software CrossOver Mac. Sie ermöglicht jedoch nur das zusätzliche Nutzen von Windows-Software, nicht von Linux oder dem kompletten Windows-Betriebssystem. Wenn eine Windows-Datei geöffnet wird, startet das Programm automatisch die entsprechende Windows-Software. Auch Installationen von neuen Programmen werden automatisch durchgeführt. Wer jedoch zwischen zwei oder drei verschiedenen Betriebssystemen hin- und herwechseln möchte, muss eine andere Lösung wählen. CrossOver Mac kostet 54,99 Euro.

Apple Boot Camp

Im Lieferumfang von Mac OS X ist das Programm Boot Camp enthalten. Damit kann das Windows-Betriebssystem auf dem Mac genutzt werden. Allerdings ist das gleichzeitige Anwenden von zwei oder mehr Betriebssystemen damit nicht möglich. Vielmehr muss der Rechner bei einem Wechsel neu gestartet werden. Dazu muss beim Einschalten die Wahltaste gedrückt und das entsprechende System ausgewählt werden. Boot Camp stößt jedoch an seine Grenzen, wenn auf der Festplatte mehr als zwei Partitionen verwendet werden sollen. Das Programm ist nur darauf ausgelegt, eine zusätzliche Nicht-Mac-Partition zu verwenden.

Übersicht Druckprodukte
  • zahlreiche Produkte im Digital- und Offsetdruck

  • umfangreiches Sortiment in der Werbetechnik

  • Rollenoffset Produkte für große Auflagen
  • 100% klimaneutral
Produkte finden
Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!